Pressespiegel

So stand es geschrieben. Hier stellen wir Ihnen einen Überblick der Presseartikel rund um die Biologische Station bereit.


18.02.2024 Westfalen Blatt (Vlotho)

Rekordteilnahme bei den Helfern

Biologische Station ruft zu Kopfweiden-Rückschnitt auf – 40 Naturschützer im Einsatz.


14.02.2024 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Junge Menschen lernen die Arbeit in der Natur

Halbzeit bei den Freiwilligen der Biologischen Station Ravensberg.


10.02.2024 Westfalen Blatt (Vlotho)

Forum Natur pflegt in Vlotho Hecken und Gehölze

Mehr als 30 Helferinnen und Helfer packen beim Aktionstag mit an.


02.02.2024 Neue Westfälische (Hiddenhausen)

Eine Schule macht Wald

Einmal musste der Start witterungsbedingt verschoben werden, doch jetzt startet das Anpflanzen des Klimawaldes mit einem Pflanztag aller Schülerinnen und Schüler der Olof-Palme Gesamtschule: Die Biologische Station war mit 6 Mitarbeitern Vorort aktiv dabei und half den Schülern beim Pflanzen!


01.02.2024 Westfalen Blatt (Hiddenhausen)

Olof-Palme-Gesamtschule pflanzt in Hiddenhausen einen eigenen Klimawald

Die Olof-Palme-Gesamtschule Hiddenhausen hat im Oktober 2021 durch einen Sponsorenlauf knapp 33.000 Euro gesammelt, was den Startschuss für das größte Projekt der Schule in den vergangenen 20 Jahren bedeutete: einen eigenen Klimawald pflanzen.



16.01.2024 Neue Westfälische (Herford)

Heckenpflege im Jammertal

Die Heidelandschaft im Naturschutzgebiet ist ein Lebensraum für viele Arten. Damit hier kein Wald entsteht, muss das Gebiet per Hand gepflegt werden. Auch Schafe helfen dabei mit.


07.12.2023 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Notti, Strehli und der Pömpelvogel

Wenn Vogelkunde witzig wird, können eigentlich nur Ornithologe Klaus Nottmeyer und Buchhändler Dirk Strehl dahinterstecken. Vergangene Woche waren sie in der „Brotschaft“ in Vlotho zu Gast.


30.11.2023 Westfalen Blatt (Vlotho)

Braunkehlchen steht in der „Brotschaft“ Vlotho im Mittelpunkt

Lesung zum Vogel des Jahres ein voller Erfolg.


28.11.2023 Neue Westfälische (Spenge)

Bäume schneiden für die Umwelt

Am Samstag trafen sich zahlreiche Freiwillige beim Kopfweiden-Schneiden. Organisiert wurde die Aktion vom BUND und der Biologischen Station Ravensberg.


27.11.2023 Westfalen Blatt (Spenge/Kreis Herford)

BUND, Biostation und Waldjugend schneiden Weiden im Mühlenbachsiek

Erhalt einer alten Kulturlandschaft im Spenge-Baringdorf.


22.11.2023 Neue Westfälische (Löhne)

Das Braunkehlchen im Rampenlicht

„Notti & Strehli“ laden zum witzig-biologischen Abend im Forum der Werretalhalle.


22.11.2023 Neue Westfälische (Enger)

Neue Streuobstwiese angelegt

Aktion Stadtradeln: Die ersten 18 der insgesamt 65 Bäume für 65.000 gefahrene Kilometer wurden gepflanzt.


22.11.2023 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Helfer für Kopfweidenaktion gesucht

Die Bäume werden als klassischer „Bubikopf“ geschnitten.


01.11.2023 Neue Westfälische (Löhne)

Viel Platz für Krötenschutz

In einer alten Tongrube auf dem Gelände von Kerawil wurde in den vergangenen Monaten ein besonderes Biotop deutlich vergrößert und bietet Lebensraum nicht nur für Kröten.


31.10.2023 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Bundesverdienstkreuz für einen Vogelkundler aus Leidenschaft

Der Biologe und langjährige Kreisheimatpfleger Eckhard Möller kann wie kaum ein Zweiter andere Leute für Heimat, Natur, Geschichte und Vogelwelt begeistern.


06.10.2023 Neue Westfälische (Spenge)

Ein dicker Fisch für Vogelfreunde

Am Hücker Moor geben sich Naturfotografen und Ornithologen zurzeit mal wieder die Klinke in die Hand. Grund ist ein Greifvogel, der sich hier eher selten blicken lässt – jetzt ist er allerdings schon seit Wochen zu Gast.


27.09.2023 Neue Westfälische (Enger-Spenge)

„Enger macht mobil“ setzt Impulse

Am Aktionstag gab viele Angebote..


09.09.2023 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Der Kreis soll den Kauf von Waschbären-Fallen unterstützen

Im Naturschutzbeirat berichtet Klaus Nottmeyer von der Biologischen Station, was die bis zu zwölf Fallen, die derzeit im Einsatz sind, bisher für den Schutz der Kreuzkröte gebracht haben.


04.09.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Arbeiten in der Elseauen


17.08.2023 Neue Westfälische (Hiddenhausen)

Gewässer leuchtete rot: So soll es wieder zum Leben erweckt werden

Dafür ist es notwendig, dass Bäume gefällt werden. Denn das Gewässer im Füllenbruch braucht Licht und Luft, um Lebewesen wieder einen Lebensraum bieten zu können. 15 Bäume müssen dafür weichen.


07.08.2023 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Naturschützer fordern Nachbesserungen beim Landschaftsplan

Laut des vorgelegten Entwurfs will der Kreis die Fläche der Naturschutzgebiete mehr als verdoppeln. Nicht ausreichend, finden die Naturschützer. Außerdem fordern sie eine Naturwacht.


10.07.2023 Westfalen Blatt (Herford)

Umweltschützer fordern hauptamtliche Naturwacht

Der Kreis Herford will die Fläche der Naturschutzgebiete von 1700 auf 4200 Hektar mehr als verdoppeln. Umweltschützer vor Ort begrüßen das.


28.06.2023 Neue Westfälische (Kirchlengern)

30 Jahre Biologische Station: Viel Wasser, viel Arbeit, viel Erfolg

In den 1990er Jahren bezog ein neuer Verein zum Schutz von Natur und Umwelt das Herrenhaus in Stift Quernheim.


17.06.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Kreishaus- Möwen haben wieder Nachwuchs

Ein bisschen brutal sieht es schon aus – ist aber die beste Möglichkeit, ein quirliges Möwenküken sicher festzuhalten.


16.06.2023 Westfalen Blatt (Herford)

Was tun gegen Krähenlärm?

Nach Beschwerden der Anwohner am Deichtor- und Steintorwall über Krähenlärm will sich die Stadt Herford jetzt an den Kreis wenden.


14.06.2023 HF Magazin (Kreis Herford)

Eine vogelkundliche Sensation mit viel Geschrei

Eine neue, ganz besondere Brutvogelart wurde im Enger Bruch gesichtet: der Rothalstaucher.


14.06.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Warum ein Bagger im Doberg arbeitet

Von Anwohnern hatte es zuletzt deswegen Kritik gegeben. Das Naturschutzgebiet Doberg ist aber ein besonderes, das auch besondere Maßnahmen erfordert.


23.05.2023 Westfalen Blatt (Enger)

Drohne scheucht brütende Vögel im Naturschutzgebiet auf

Ein Drohnenpilot hat im Enger Bruch brütende Vögel mit seinem surrenden Flugobjekt in Panik versetzt und aufgeschreckt. In Bünde wurde versucht, mit einer Drohne einen Blick ins Storchennest im Elsebruch zu erhaschen.


14.05.2023 Westfalen Blatt (Enger)

Seltene Rothalstaucher brüten zum ersten Mal erfolgreich im Enger Bruch

Ende April sorgte die Sichtung eines Braunen Sichlers im Bünder Elsebruch für Aufsehen. Nun gibt es eine weitere Rarität aus der Vogelwelt: Im Enger Bruch haben die seltenen Rothalstaucher erstmals Nachwuchs ausgebrütet.


12.05.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Schon wieder Ärger mit Drohnen

Ein Spaziergänger beobachtet im Hunnebrocker Bruch eine Drohne, die rund um das dort brütende Storchenpaar kreist. Vom Piloten fehlte jede Spur. Es gelten eigentlich strenge Regeln – die viele Piloten offenbar nicht kennen.


09.05.2023 Neue Westfälische (Kirchlengern)

Landfrauen fischen nach Müll

Die Landfrauen Kirchlengern sammelten zusammen mit der Biologischen Station Ravensberg zwischen Löhne und Bad Oeynhausen angeschwemmten Müll aus der Werre.


05.05.2023 Neue Westfälische (Kirchlengern)

Wann der Biber Ärger macht

In Kirchlengern gab es kürzlich eine Fachtagung zu dem Großnager. Die Mitarbeiter der Biologischen Station Ravensberg haben dort viel dazugelernt.


03.05.2023 Neue Westfälische (Kirchlengern)

Ein ganzes Dorf gibt Vollgas

Beim Ortsgeburtstag wird nicht nur gefeiert, sondern auch gemeinsam mit angepackt. Das begeistert die Organisatoren vom Verein „875 Jahre Stift Quernheim“.


02.05.2023 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Tausende feiern eine Zeitreise durch die Kreisgeschichte

Am Wochenende reisten zahlreiche Besucher beim Kreisgeschichtsfest in Stift Quernheim durch Jahrhunderte an Dorfgeschichte. Neben Stiftsdamen und Zeitungsjungen waren auch Hippies unterwegs. An den vielen Ständen konnten die Gäste lernen, probieren und genießen.


30.04.2023 Westfalen Blatt (Herford)

Zeitreisen in Stift Quernheim: Kreisgeschichtsfest zieht Tausende an

1000 Aktive mit 107 Aktivitäten an 75 Ständen – für das Kreisgeschichtsfest in Stift Quernheim werden alle Register gezogen. Mitten im Ortskern wird Geschichte noch bis Sonntagabend (30. April) lebendig.


22.04.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Wann Bärlauch gepflückt werden darf

Anna Brennemann, Botanikerin an der Biologischen Station Ravensberg in Stift Quernheim, mit Infos und Tipps zu der essbaren Pflanze. Besonders wichtig: Wie unterscheidet man sie von ihren giftigen Doppelgängern?


18.04.2023 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Kreisgeschichtsfest bietet großes Programm zu „875 Jahre Stift Quernheim“

Eine Zeitreise, Mitmach-Aktionen, historische Mode, Handwerk, westfälische Küche und mehr Unterhaltsames erwarten die Besucher. Gefeiert wird vom 29. April bis 3. Mai.


17.04.2023 Westfalen Blatt (Kirchlengern)

Kirchlengern: 1000 Akteure beim Kreisgeschichtsfest

Etwa 1000 Mitwirkende, 75 Infostände, mehr als 100 Mitmach-Aktionen – das zwölfte Kreisgeschichtsfest des Kreises Herford verspricht ein Ereignis zu werden, an das man sich noch lange erinnern wird. Es findet am 29. und 30. April im Kirchlengeraner Ortsteil Stift Quernheim statt.


17.04.2023 Westfalen Blatt (Löhne)

Untere Wasserbehörde begutachtet zwei Fließgewässer in Löhne

Löhne – Bis Ende März fanden die regelmäßigen Gewässerschauen im Kreis Herford statt. In acht Kommunen des Kreises wurden Gewässer genauer unter die Lupe genommen.Untere Wasserbehörde begutachtet zwei Fließgewässer in Löhne


01.04.2023 Neue Westfälische (Kirchlengern)

Der Biber ist zurück in Kirchlengern

Um die 80 Teilnehmer bei der Fachtagung zum Thema „Bibermanagement in NRW“


01.04.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Der Doktor und die Kanadagänse

Der Arzt Hans-Jürgen Kleinemeier hat vor über neun Jahren drei Kanadagänse aufseinem Hof aufgenommen. Zwei dieser Tiere leben noch heute.


07.03.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Frühjahresputz der Petrijünger

Die Angler aus Bünde haben am vergangenen Samstag die Elseauen von jeder Menge Unrat befreit.


01.03.2023 Neue Westfälische (Löhne)

Bester Blick auf Storch und Co.

Am Naturschutzgebiet Blutwiese steht seit Kurzem ein neuer Beobachtungsstand. Von dort aus können Besucher beschützt und in aller Ruhe die Fauna und Flora erkunden.


28.02.2023 Westfalen Blatt (Löhne)

Einweihung der neuen Beobachtungshütte an der Blutwiese

Weißstorch und Kiebitz, Graugans und Zwergtaucher, aber auch Blässgans und Gelbspötter gibt es auf dem ehemaligen Acker am Naturschutzgebiet Blutwiese zu sehen. Jetzt können Naturliebhaber die Vögel noch besser beobachten.


21.02.2023 Neue Westfälische (Kirchlengern/Rödinghausen)

Rödinghauser leisten wichtige Arbeit für den Naturschutz

Alt und Jung helfen beim sogenannten „Schneiteln“ der Weiden mit. Die Bäume bieten Schutz für Vögel und Fledermäuse, aber auch für viele Insekten und andere Kleintiere.


18.02.2023 Neue Westfälische (Kirchlengern/Rödinghausen)

„Säge an und schneiteln“: Kopfweidenschnitt in Rödinghausen

Naturschützer der Biologischen Station und des BUND sind an diesem Wochenende wieder aktiv.


16.02.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Drei Obstwiesen zum selber Pflücken

Als Teil der „Essbaren Stadt“ können Bürgerinnen und Bürger dort beherzt zugreifen.


16.02.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Verhärtete Fronten im Doberg

Der Kreis Herford hatte zu einer Infoveranstaltung in das Naturschutzgebiet gerufen. Etwa 30 Interessierte waren gekommen. Eine wirkliche Annäherung gab’s nicht.


14.02.2023 Neue Westfälische (Herford)

Neue Arten im Kreis: Nosferatu-Spinne und Krähenfuß-Wegerich

Städte und Kreise wetteifern um die längste Artenliste. Der Kreis Herford hat ein sehr gute Ergebnis beim Bioblitz 2022 eingefahren. Und die Beobachter machen fleißig weiter.


07.02.2023 Neue Westfälische (Löhne)

Krötenschutz in einer alten Tongrube

Auf dem Gelände der Firma Kerawil werden die Lebensbedingungen für die bedrohten Kreuzkröten verbessert.
Ein Raubtier ist eine große Gefahr für die Amphibien.


27.01.2023 Neue Westfälische (Bünde)

„Eine gute Lösung für alle“

Paläontologischer Arbeitskreis und Biologische Station Ravensberg äußern sich positiv zu den schon gemachten und zu den noch geplanten Arbeiten im Doberg.


23.01.2023 Neue Westfälische (Hiddenhausen)

Ein Rückschnitt für die Artenvielfalt

Die Biologische Station Ravensberg und der BUND Herford werden bei der Gemeinschaftsaktion unterstützt vom SPD-Gemeindeverband Hiddenhausen, der Waldjugend und der Gemeinde Hiddenhausen.


20.01.2023 Westfalen Blatt (Hiddenhausen)

Gehölzschnitt soll Artenvielfalt fördern

40 Helferinnen und Helfer packen bei Regenwetter im Naturschutzgebiet Füllenbruch mit an.


18.01.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Doberg: Böschungen werden freigeschnitten

Leser wundern sich über einen Bagger im Naturschutzgebiet. Der Kreis Herford informiert.


13.01.2023 Neue Westfälische (Herford)

Nest-Besetzer vom Nil machen sich an den Gewässern im Kreis Herford breit

Die Vögel scheinen vom Klimawandel zu profitieren – in den vergangenen Jahren ist ihre Population stark gestiegen. Neben ihnen steigt auch die Zahl von Kanada- und Graugänsen.


13.01.2023 Neue Westfälische (Bünde)

Problemfall illegaler Grünschnitt

NABU, Kreis Herford, Stadt Bünde und Biologische Station haben wild entsorgten Grünabfall aus einem Naturschutzgebiet im Südosten der Stadt geholt.


11.01.2023 Westfalen Blatt (Bünde)

Weg mit dem Biomüll am Doberg

Gemeinschaftsaktion an Bündes bedeutestem Naturschutzgebiet.


06.01.2023 Westfalen Blatt (Herford)

Herforder „Bioblitzer“ bundesweit auf Platz 2

Der Kreis Herford hat beim Naturbeobachtungswettbewerb „Bioblitz“ bundesweit den zweiten Platz belegt. Nur in Lüneburg konnten die Teilnehmer mehr unterschiedliche Tier- und Pflanzenarten nachweisen.


03.01.2023 Neue Westfälische (Hiddenhausen)

Förderung der Artenvielfalt

Die Biologische Station und der BUND laden, unterstützt von den SPD-Ortsgruppen Hiddenhausen, für Samstag, 14. Januar, ab 9.30 Uhr zu einer Aktion im Füllenbruch ein. Zur Förderung der Artenvielfalt soll eine Hecke entlang der Stöckerwiese gekürzt werden.


30.12.2022 Neue Westfälische (Kirchlengern/Rödinghausen)

Die Wasserfrau sagt tschüss

Gabriele Potabgy zieht sich nach knapp 30 Jahren aus der Biologischen Station Ravensberg in Stift Quernheim zurück. Ihre Nachfolgerin ist mit Jennifer Heermann eine „alte“ Bekannte.


14.12.2022 HF Magazin (Kreis Herford)

Silbermöwen brüten in der Hansestadt

Vor allem der Standort Kreishaus ist ein Treffer.


14.12.2022 HF Magazin (Kreis Herford)

Wo im Wald gefährliche Vögel leben

Der gesamte Wald im Kreis Herford wurde untersucht. Aus den Ergebnissen ergaben sich konkrete Vorschläge zum verbesserten Schutz der Bäume, in denen die Vögel brüten.


29.11.2022 Neue Westfälische (Hiddenhausen)

Klimabedingtes Baumsterben gefährdet Spürnasenpfade

Zwei der vier Pfade im Kreis Herford sind seit Längerem gesperrt. Die Biologische Station ist bemüht, wieder alle Pfade nutzbar und zukunftssicher zu machen.


15.11.2022 Neue Westfälische (Bünde)

36 neue Obstbäume in Ahle gepflanzt

Die Früchte dürfen später von den Bürgerinnen und Bürgern gepflückt werden. Die Bäume gehören zum Projekt „essbare Stadt“.


10.11.2022 Neue Westfälische (Löhne)

Nach Brand: Brühe im Bachlauf

Anwohner sorgen sich um ihre Hauswasserbrunnen. Angelverein stellt keine Beeinträchtigung fest. Kreis Herford nimmt eigene Proben.


07.11.2022 Westfalen Blatt (Vlotho)

Vlotho: Mühlenhofsiedlung bekommt eine Streuobstwiese

Auf unbebautem städtischen Grund, ganz am Ende der Mühlenhofsiedlung in Exter, ist am Wochenende eine neue Streuobstwiese gepflanzt worden.


16.10.2022 Westfalen Blatt (Vlotho)

Baumpflegesaison beginnt in Vlotho

Biologische Station Ravensberg und BUND packen in Wehrendorf die Kettensägen aus – Insgesamt sollen im Kreis Herford 200 Weiden geschnitten werden.


24.09.2022 Neue Westfälische (Herford)

Handarbeit für den Erhalt der letzten Heideflächen

Biologische Station Ravensberg, BUND und Anwohner pflegen eine Heidefläche im Jammertal. Den Lebensraum „Heide“ gibt es im Kreis kaum noch.


14.09.2022 HF Magazin (Kreis Herford)

In der neuen Ausgabe finden sich gleich zwei Artikel von der Biostation:

Feuersalamander besser nicht anfassen

Gescheckt, gefleckt oder gestreift- das gelb-schwarz gefärbte Tier sieht glänzend aus. Gleich zwei Tiere wurden für den Bioblitz-Wettbewerb im Kreis Herford gemeldet.

Die seltene Knäkente brütet im Enger Bruch

In ganz NRW gibt es landesweit weniger als 75 Paare.


16.08.2022 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Streuobstwiese – Pflege und Ökologie

Die Volkshochschule bietet in Zusammenarbeit mit der Biologischen Station Ravensberg einen zweitägigen Kurs mit praktischen Übungen rund um das Thema „Streuobstwiese – Pflege und Ökologie“ an.


16.08.2022 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Kreis Herford führt beim deutschlandweiten Bioblitz

Mehr als 3.000 Tier- und Pflanzenarten wurden dieses Jahr schon im Kreis entdeckt. Einige Arten wie die Kanaren-Springspinne sind exotisch und breiten sich wohl aus.


11.08.2022 Westfalen Blatt (Kirchlengern)

Spitze bei der Artenvielfalt

Aktion Bioblitz: Kreis Herford derzeit bundesweit auf Platz 1–viele engagierte Teilnehmer.


14.07.2022 Neue Westfälische (Bünde)

Bünder Naturparadies zeigen Vielfalt

Der städtische Gartenwettbewerb geht in die Zielgerade. Die Jury hat in einer zweiten Runde die Gärten bewertet.


23.06.2022 Landwirtschaftliches Wochenblatt

Streifen für mehr Vielfalt

Wie lässt sich der Lebensraum in der Agrarlandschaft für Feldhase, Rebhuhn oder Kiebitz sichern bzw. aufwerten? Darum geht es beim Projekt LEPUS-NRW. Eine Fachtagung in Bielefeld gab Einblicke in dessen Umsetzung in der Praxis.


10.06.2022 Neue Westfälische (Enger/Spenge)

Eifrige Radler erleben die Natur in Enger und Spenge hautnah

Dem Gegenwind trotzen bei schönstem Radfahrwetter Eine Radtour mit ökologischen und kulturhistorischen Highlights


01.06.2022 Westfalen Blatt (Hiddenhausen)

Füllenbruch: Heimat für Kiebitz, Kuckuck und Co

Auf den ersten Blick besteht das Füllenbruch aus einem: Natur. Dort gibt es Bäume, Gräser, zwitschernde Vögel. Ein Rundgang durch das Naturschutzgebiet Füllenbruch offenbart aber, welche Artenvielfalt in dem Gebiet schlummert.


31.05.2022 Neue Westfälische (Kirchlengern/Rödinghausen)

Biostation sucht FÖJler und Bufdis

Freiwillige können sich noch für diesenSommer melden.


03.04.2022 Westfalen Blatt (Kirchlengern)

Geldsegen für die Bio-Station

Seit knapp drei Jahrzehnten ist das altehrwürdige Herrenhaus in Stift Quernheim das Domizil der Biologischen Station Ravensberg. Wichtige Arbeit für den Natur- und Umweltschutz in der Region wird von dort aus koordiniert. Doch Technik und Ausstattung des Gebäudes sind schon lange nicht mehr auf dem aktuellen Stand. Eine größere Sanierung steht an. Kostenpunkt: rund 100.000 Euro. Knapp zwei Drittel der Summe steuert die NRW-Stiftung bei.


28.04.2022 Westfalen Blatt (Herford)

Die Fühler recht freundlich ausstrecken

Teilnehmer des bundesweiten Bioblitz-Wettbewerbs sind in der Regel Naturfreunde und in diesen Tagen wohl nur selten ohne ihr Smartphone im Grünen zu sehen. Denn hinter Bioblitz verbirgt sich eine Challenge, an der sich knapp 200 Kreise und Städte in Deutschland beteiligen.


28.04.2022 Neue Westfälische (Kirchlengern)

Naturschützer investieren 100.000 Euro

Die Technik im Herrenhaus in Stift Quernheim ist veraltet und nicht mehr zeitgemäß. Zudem ist das Gebäude nicht barrierefrei. Das wird sich bald ändern.


28.04.2022 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Knappes Rennen beim Artenzählen

Der Kreis Herford und die Stadt Münster stehen aktuell im Wechsel an der Spitze des Wettbewerbs „Bioblitz“. Eine App hilft, Planzen, Tiere und Pilze zu bestimmen.


26.04.2022 Neue Westfälische (Löhne)

Naturgartenforum in Löhne lockt Besucher: Erhalt der Artenvielfalt als Ziel

Nach der nun zweijährigen Corona Pause findet das Naturgartenforum in der Werretalhalle in Löhne erstmals wieder statt. Vertreten ist auch die Biologische Station mit Nistkastenbausets für die Blau- und Kohlmeise.


22.04.2022 Neue Westfälische (Enger/Spenge)

Angebot für Jugendliche: Natur-Highlights per Rad erkunden

Die Biologische Station sowie zwei Jugendzentren und der ADFC laden vor allem junge Menschen ein mit ihrem Rad in die Natur zu fahren.


02.04.2022  Neue Westfälische  (Hiddenhausen)

Insektenhotel: Infotafeln im Füllenbruch

In einem gemeinsamen Projekt mit dem Naturschutzbund stellt die Gemeinde Hiddenhausen Informationen im Füllenbruch aus.


11.03.2022  Neue Westfälische  (Kirchlengern)

Freiwillige packen kräftig mit an

Seit 30 jahren helfen junge Menschen bei der Biologischen Station Ravensberg mit. Momentan absolvieren vier junge Leute ihren Freiwilligendienst in der Station.


06.03.2022 Westfalen Blatt (Kirchlengern)

Freiwillige packen tüchtig mit an

Seit fast 30 Jahren haben bei der Biologischen Station Ravensberg im Kreis Herford 128 junge Menschen entweder ihren Zivildienst, ihr Freiwilliges Ökologisches Jahr (FÖJ) oder ihren Bundesfreiwilligendienst (BFD) geleistet. Sie waren und sind ein unverzichtbarer Bestandteil für den praktisch-konkreten Schutz von Natur und Landschaft in unserem Kreis.


05.02.2022 Neue Westfälische  (Herford)

Gewässer im Füllenbruch leuchtet rot

Im Hiddenhauser Naturschutzgebiet ist ein Kleingewässer „umgekippt“ und hat nicht nur eine andere Farbe angenommen.
Woran das liegt und welche Maßnahmen nun geplant sind.


25.01.2022 Neue Westfälische  (Bünde)

Naturfreunde mit Smartphone gefragt

Biologiezentrum Bustedt und Biologische Station Ravensberg rufen zur Beteiligung am „Bioblitz 2022“, einem bundesweiten Wettbewerb zur Artenvielfalt auf.


24.01.2022 Westfalen Blatt (Hiddenhausen)

„Bioblitze“ machen sich im Kreis Herford auf die Suche

Die Biologische Station Ravensberg und das Biologiezentrum Bustedt rufen gemeinsam zur Teilnahme am Wettbewerb „Bioblitz 2022“ auf. So viele Pflanzen, Pilze und Tiere wie möglich sollen dabei per App gesammelt und bestimmt werden.


20.01.2022 Wochenblatt für Landwirtschaft und Landleben  (Nordrhein-Westfalen)

Blühfläche statt Schulbank

„Raus aus der Klasse – rein ins Feld“, unter diesem Motto informierten sich Schüler der Fachschulen für Agrarwirtschaft in Münster-Wolbeck und in Herford zu Biodiversitäts-fördernden Maßnahmen in der Agrarlandschaft.


08.01.2022 Westfalen Blatt (Kirchlengern)

Naturschutz der ganz praktischen Art

Biologische Station Stift Quernheim zieht Bilanz für 2021 – erster Vogelbericht für den Kreis Herford vorgelegt.


14.12.2021 Neue Westfälische  (Kreis Herford)

200 Obstbäume haben seit 2019 im Kreis ein neues Zuhause gefunden

Obstwiesenprojekt der Biologischen Station Ravensberg ist nach zweieinhalb Jahren beendet. Die letzten neun Bäume stehen jetzt in Enger, neben 18 alten – allerdings frisch beschnittenen – Exemplaren.


25.11.2021 Neue Westfälische  (Kirchlengern/Rödinghausen)

NRW-Stiftung fördert Herrenhaus

Die Sanierung wird mit 66.000 Euro unterstützt. Das Haus soll barrierefreier werden.


05.11.2021 Neue Westfälische  (Hiddenhausen)

Naturschutz ist oft mit Eingriffen verbunden

Im Füllenbruch ließ der Kreis Herford in den vergangenen Wochen Fällarbeiten durchführen.
Das muss für die Natur aber nicht immer unbedingt schlecht sein.


19.10.2021 Westfalen Blatt  (Löhne)

Kinder sind Paten für Obstbäume

Auch in Löhne werden junge Botschafter für Klima- und Artenschutz ausgebildet.


12.10.2021 Neue Westfälische  (Bünde)

Jury nimmt erste Gärten in Augenschein

Im Mittelpunkt steht der spätsommerliche Aspekt. Nächste Tour ist für’s kommende Frühjahr geplant.


13.07.2021 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Leo-Club spendet Geld für die Spürnasenpfade

Es soll für ein neues Summholz verwendet werden. Aktuell sind zwei der vier Pfade wieder nutzbar. Das massive Baumsterben
bereitet den Verantwortlichen Sorgen, an einem neuen Konzept wird gearbeitet.


08.06.2021 Neue Westfälische (Kirchlengern)

Ein Spaßvogelbuch

Klaus Nottmeyer, Ornithologe und Leiter der Biologischen Station Ravensberg, hat ein Bestimmungsbuch geschrieben. Mit „Die siehst Du – im Wald!“ werden Anfänger wie Fortgeschrittene ihre Freude haben.


19.05.2021 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Biostation pflegt Streuobstwiesen

Die Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford engagiert sich für den Lebensraum „Streuobstwiese“.


07.05.2021 Westfalen Blatt (Kreis Herford)

Obstwiese als Lebensraum erhalten

Biologische Station pflegt alte Obstbäume im gesamten Kreisgebiet – Projektfläche auf Hof Rasche besichtigt.


27.04.2021 Neue Westfälische (Kirchlengern / Stift Quernheim)

Zwischen Bisam und Biber

Seit einigen Jahren breitet sich in der Region die Nutria aus – und wird nicht selten mit anderen Tieren verwechselt. Gabriele Potabgy von der Biologischen Station stellt den ursprünglich südamerikanischen Nager etwas genauer vor.


20.03.2021 Neue Westfälische (Kirchlengern / Stift Quernheim)

Neues „Hotel“ für Vögel und Fledermäuse

Die Biologische Station Ravensberg hat an einem alten Trafohäuschen an der Stiftstraße mehr als 20 Nistkästen für verschiedene Arten angebracht.


19.03.2021 Neue Westfälische (Hiddenhausen)

Er hat sich vom Acker gemacht

Wege durch den Frühling (2): Die Hasen halten Hochzeit, Singvögel kommen aus den Winterquartieren zurück. Aber ein Frühlingsbote fehlt: der Kiebitz. Unterwegs mit einem nachdenklichen Ornithologen.


16.03.2021 Neue Westfälische (Enger)

Wo der Kiebitz noch die Kurve kriegt

Wege durch den Frühling (1): Angenehme Temperaturen lassen noch auf sich warten – im Enger Bruch tummeln sich trotzdem schon ein paar Frühlingsboten.


13.03.2021 Neue Westfälische (Löhne)

Damit der Kiebitz noch die Kurve kriegt

Wege durch den Frühling (2): Ein Acker in Mennighüffen ist eins der letzten Brutgebiete des einst so häufigen Wiesenvogels. Der Ornithologe Klaus Nottmeyer kämpft um jedes Gelege. Unser Autor hat ihn dabei begleitet.


19.02.2021 Neue Westfälische (Bünde)

Dem Otter auf der Spur

Die Wildtierstiftung hat den seltenen Fischotter zum Tier des Jahres 2021 gemacht. Seit einigen Jahren will und soll der Wassermader auch im Bünder Land wider Fuß fassen. Ein Gespräch mit der Biologin Gabriele Potabgy.


19.02.2021 Neue Westfälische (Löhne)

Der erste Storch ist auf der Blutwiese gesichtet

Am Donnerstag haben Beaobachter das Tier hoch oben im Horst entdeckt. Die Löhner Storchengemeinde vermutet, dass Kalli zurückgekehrt ist. Im vergangenen Jahr haben er und Lotti Nachwuchs bekommen.


13.02.2021 Neue Westfälische (Löhne)

Weißblaue Geschichten

Wege durch den Winter (10): Endlich ist es soweit – die Landschaft hat sich in das vielzitierte „Wonderland“ verwandelt, die Blutwiese wird zum Wintermärchen.


13.02.2021 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Leise glitzert der Schnee

Wege durch den Winter (10): Endlich ist die Jahreszeit so, wie Romantiker sich das vorstellen. Ein Spaziergang durchs Füllenbruch ist nun natürlich Pflicht.


25.01.2021 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Neue ICE-Trasse würde zu einem dramatischen Artenverlust führen

Die Naturschutzverbände BUND und der NABU rechnen damit, dass sich die für den Naturschutz schlimmste aller Varianten durchsetzen wird.
Unabhängig von möglichen Trassenverläufen werde ein Neubau fernab der bestehenden Strecke in jedem Fall zu gravierenden negativen Eingriffen in Natur und Landschaft führen.


14.01.2021 Westfalen Blatt (Kreis Herford)

Große Bedrohung der Artenvielfalt

Die Naturschutzverbände BUND und NABU im Kreis Herford lehnen ICE-Neubautrasse ab.


09.01.2021 Westfalen Blatt (Kreis Herford)

„Wanderfalken sind stark im Kommen“

Biostation Stift Quernheim zieht Bilanz für 2020: Bibernachwuchs, neue Homepage, Wege durch das Land.


17.12.2020 Westfalen Blatt (Kreis Herford)

Biber Rasputin ist nicht mehr allein

Nachwuchs in den Elseauen: Wildkamera der Biostation dokumentiert Familienzuwachs.


04.12.2020 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Freude über Bibernachwuchs in Bünde

Bisher wusste die Biologische Station Ravensberg von einem Einzeltier in der Else. Jetzt wurden weitere Exemplare gefilmt, zuletzt sogar zwei Jungtiere.


02.11.2020 Westfalen Blatt (Kreis Herford)

Die Hochlandrinder kommen!

Im Naturschutzgebiet Uhlenbachtal in Schwarzenmoor stehen im wahren Wortsinn schwergewichtige Veränderungen an. Die Untere Naturschutzbehörde des Kreises wird zusammen mit der Biologischen Station Ravensberg vom kommenden Frühjahr an eine etwa zwei Hektar große Fläche mit schottischen Hochlandrindern beweiden.


26.10.2020 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Kreis und Biologische Station starten Beweidung

Im Naturschutzgebiet Uhlenbachtal sollen ab Frühjahr 2021schottische Hochlandrinder weiden.


07.10.2020 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Wie Senf und Vogelinseln Rebhühnern und Kiebitzen helfen

Geschützte Tiere und ihr Lebensraum lassen sich mit mehreren Schritten fördern und erhalten – das zeigen die Stiftung Westfälische Kulturlandschaft und Landwirte auf einem Bauernhof im Wittekindsland.


24.09.2020 HF Magazin (Kreis Herford)

Streuobstwiese: Ein Lebensraum

Das Schutzprojekt der Biologischen Station Ravensberg gibt es seit 25 Jahren.


15.09.2020 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Der Kreis beteiligt sich erstmals an der Mobilitätswoche

Es gibt ein vielfältiges Programm in dieser Woche. Das Fahrrad steht im Blickpunkt.


08.09.2020 Neue Westfälische (Kirchlengern)

Mit Rucksack und Wanderschuhen zum Literaturfestival

Theodor Fontane, Knut Hamsun, Mozart und Brahms werden
bei den „Wegen durch das Land“ in Stift Quernheim
erwandert.


07.09.2020 Westfalen Blatt (Kreis Herford)

Kultur in Wanderschuhen erleben

Die Rucksäcke sind gepackt, die Wanderschuhe geschnürt – nach Konzert und Lesung ging es für die Besucher auf eine knapp einstündige Wanderung.


05.09.2020 Westfalen Blatt (Kreis Herford)

Biber am Radewiger Wehr gesichtet

Biologen sind sich sicher: Passant entdeckt streng geschütztes Nagetier: Biber am Radewiger Wehr gesichtet – Herford – Westfalen-Blatt Der Europäische Biber, hier ein Archivfoto, ist das größte Nagetier Europas. In Herford war er seit Generationen nicht mehr in freier Wildbahn gesichtet worden. Ein Herforder hat jetzt aber ein Exemplar entdeckt, sind Experten der Biologischen Station sicher.


04.09.2020 Westfalen Blatt(Kreis Herford)

Auch der Doberg braucht Pflege

Bünde (WB). Der Doberg ist für Bünde nicht nur ein wichtiges Naherholungsgebiet. Als Bodendenkmal und nationales Geotop ist er auch aus Naturschutzsicht von internationaler Bedeutung. Ein Geotop, das gepflegt werden muss: Mit den anstehenden Maßnahmen hat sich eine Experten-Delegation beschäftigt


20.08.2020 Westfalen Blatt(Kreis Herford)

Ertappt!

Es war eine Sensation. Als die Biologische Station Ravensberg 2015 eindeutige Beweise für die Anwesenheit eines Bibers an der Else gefunden hatte, war die Freude aller Naturfreunde aus Bünde und darüber hinaus groß. Denn seit über 150 Jahren hatte es zwischen Teutoburger Wald und Wiehengebirge keine Biber mehr gegeben. Jetzt gibt es neue Fotos von dem Biber.


18.08.2020 Neue Westfälische (Bünde/Kirchlengern)

Tierschützer sichten wieder einen Biber an der Else

Das Tier könnte Rasputin sein, der bereits vor fünf Jahren gesichtet wurde. Neben dem erhofften Biber wurden auf den Aufnahmen der Wildtierkameras aber auch ungebetene Gäste entdeckt.


06.08.2020 Westfalen Blatt (Kreis Herford)

Natur kämpft noch mit Folgen der Dürre

Kirchlengern  (WB). Wer sich im Kreis Herford für den Naturschutz interessiert, kommt um die Biologische Station Ravensberg nicht herum. Seit 1993 betreibt die in Stift Querheim ansässige Einrichtung praktischen Naturschutz im gesamten Kreisgebiet.


03.07.2020 Neue Westfälische (Bünde/Kirchlengern)

Der Duft von Staub und Sonne

Wege durch den Sommer (4): Im Naturschutzgebiet Elseaue haben Mitarbeiter der Biologischen Station Ravenserg in diesen Tagen Heu gemäht.


02.06.2020 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Neu angepflanzte Bäume und Sträucher wässern

Pflanzen haben in der Trockenheit Stress. Städte und Gemeinden wässern vielerorts mit Wassersäcken.


10.04.2020 Neue Westfälische (Hiddenhausen)

Freilaufende Hunde gefährden brütende Tiere

Im Füllenbruch leben viele Tierarten. Jetzt beginnt die Brutsaison. Seit der Corona-Krise sind vermehrt Fußgänger mit Hunden im Bruch unterwegs. Das ist ein Problem, ebenso wie der Plastikmüll.


03.03.2020 Neue Westfälische (Löhne)

Nistkästen für die Waldwichtel

Creditreform-Mitarbeiter bauen mit den Kita-Kindern in ihrer Freizeit Vogelhäuser.


18.02.2020 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Neue Obstbäume für die ökologische Vielfalt

Die Sparkassen-Stiftung finanziert 200 Pflanzen. Bürger stellen die Flächen zur Verfügung, einige ergänzen auch selbst die Anzahl der Bäume, die Helfer der Biologischen Station in die Erde setzen.


12.02.2020 Westfalen-Blatt (Vlotho)

Sie sorgen für Licht und Luft am Bach

Vlothoer Forum Natur pflegt Biotop am Hof Hoberg


03.02.2020 Neue Westfälische (Hiddenhausen)

Wie ein Apfelbaum gesund bleibt

Georg Borchard von der Biologischen Station Ravensberg erklärt in einem praktischen Kurs auf der Obstwiese an der Eilshauser Straße den richtigen Beschnitt für einen Obstbaum.


03.02.2020 Neue Westfälische (Löhne)

Mehr Licht für das Biotop in der Blutwiese

BUND und Biologische Station Ravensberg haben Bäume und Sträucher im Naturschutzgebiet beschnitten. Dadurch soll auch die Gewässerqualität verbessert werden.


23.01.2020 Neue Westfälische (Kreis Herford)

Volles Programm der Naturfreude

Die Biologische Station Ravensberg und der BUND im Kreis Herford stellen ihr neues Jahresprogramm vor.


22.01.2020 Westfalen-Blatt (Kirchlengern)

Von Obstbaumwiesen und Turteltauben

Biologische Station und BUND stellen Jahresprogramm vor.


19.01.2020 Westfalen-Blatt (Vlotho)

Licht und Luft für Tiere und Pflanzen

Vlothoer Forum Natur will Büsche am Oberlauf der Maasbeeke schneiden.


10.01.2020 Neue Westfälische (Kirchlengern/Rödinghausen)

Biologische Station und BUND retten Altarm der Else

Zum Stutzen von Gehölzen suchen die beiden Initiatoren jetzt freiwillige Helfer. Zu viel Schatten soll die Entwicklung nicht negativ beeinflussen.