Projekte

Fledermaus und Haus

Sie möchten die Fassade, das Dach oder den Keller renovieren? Fledermäuse leben oft unbemerkt mitten unter uns. Während sie nachts ausfliegen um Insekten zu jagen, verbergen sie sich tagsüber in ihren Quartieren. Neben Arten, die in Höhlen und Spalten an Bäumen leben, gibt es solche, die Quartiere an Gebäuden bevorzugen, zum Beispiel in Mauerspalten, hinter Fensterläden oder auf Dachböden. Die Zukunft dieser Gebäude bewohnenden Fledermausarten hängt in besonderem Maße von unserer Bereitschaft ab, ihre Quartiere zu bewahren bzw. bereitzustellen. Jeder Hausbesitzer, Mieter, Verwalter, Architekt und Handwerker kann daher aktiv zu ihrem Schutz beitragen, indem er vorhandene Quartiere erhält, ehemalige bei Sanierung wieder zugänglich macht und zusätzlich neue schafft.

Sie haben einen Verdacht, dass Fledermäuse an ihrem Haus wohnen? Dann freuen wir uns über eine Meldung bei einem der folgenden Unterstützer des Projekts und helfen Ihnen gerne.

BUND:
Bernd Meier-Lammering: 0178-1210374
Martin Starrach: 05221-31022
Burkhard Kriesten: 05732-81910
Erhard Nolte: 05223-62208
fledermausschutz@bund.net

Biologische Station Ravensberg:
Gabriele Potabgy
Tel. 05223/1837766 (Mo. u. Die.) oder 05223/78250
E-Mail: potabgy@bshf.de

NABU Fledermaus-Hotline:
030 2849845000

Weitere Informationen finden Sie als Download hier:

Veranstaltungen

Samstag - 16.05.2020

Fahrradtour durch das Werretal, Löhne und Kirchlengern

Vom Treffpunkt aus fahren wir in Richtung Löhne durch das Werretal, vorbei am Spatzenberg, ab Löhne durch die Werreauen, auf dem Else-Werre-Radweg nach Kirchlengern und von dort nach Herford zurück. Die Tour führt durch eine reizvolle und schützenswerte Auenlandschaft mit schönen Ausblicken ins weite Land. Mit etwas Glück können wir am Spatzenberg dem Gesang der Nachtigall lauschen. Eine Einkehr in Kirchlengern ist vorgesehen.

Leitung:Doris Eichholz
Treffpunkt:Parkplatz am Stadttheater Herford
Dauer:14.00 bis ca. 18.00 Uhr
Teilnahmegebühr:5€ Spende erwünscht
Anmeldung:Anmeldung bis 13.05. unter 05221-80742 oder bund.herford@bund.net
Veranstaltungen

Freitag - 08.05.2020

Kräuter zum “Genießen und Genesen”

Auf dieser Exkursion werden den Teilnehmern die Pflanzen am Wegrand nähergebracht. Welche Arten sind heilsam, welche giftig? Welche Pflanzen sind geschützt? Wer sich noch nicht auskennt oder sein Wissen etwas auffrischen möchte, kann auf dieser Exkursion Bestimmungsmerkmale, Pflanzenfamilien, Standortansprüche, Inhaltsstoffe, Heilwirkungen und andere Besonderheiten kennenlernen.

Leitung:Dorothee Gößling
Treffpunkt: Parkplatz Hausheider Str./ Junkerweg, Herford, Stadtteil Diebrock
Dauer:16.00 bis ca. 18.00 Uhr
Teilnahmegebühr:5€ Spende erwünscht
Anmeldung:Anmeldung bis 06.05. unter (05221) 349553 oder bund.herford@bund.net
Aktuelles

Samstag - 01.02.2020

Erfolgreiche Pflege des Amphibienbiotops in der Blutwiese

Gemeinschaftsaktion des BUND und der Biologischen Station

Bei der gemeinsamen Naturschutz-Pflegeaktion mit dem BUND haben wir ein Amphibienbiotop im Naturschutzgebiet Blutwiese verbessert. Der starke Baum- und Strauchbestand wurde deutlich ausgelichtet, um den Sonnenlichteinfall zu ermöglichen und den Eintrag von Biomasse in den Teich durch Laubfall im Herbst zu reduzieren.

Insgesamt waren am vergangenen Samstag 20 Helfer in der Blutwiese und haben fleißig Bäume ab- und kleingesägt, Stämme und Äste geschleppt und die Äste gehäckselt. Auch die Regenschauer haben uns nicht von der Arbeit abgehalten, sodass wir jede Menge geschafft haben. Nach der Arbeit gab es für die fleißigen Naturschützer eine warme Suppe und Kuchen.

Wir bedanken uns bei allen Freiwilligen für die tatkräftige Unterstützung.