Programm 2016

Im Jahr 2016 boten wir folgende Veranstaltungen an:

Sie können das Programm auch als PDF-Dokument anzeigen lassen und auf Ihren Rechner speichern:



Sa. 30.01.2016 Kreativ mit Weiden basteln
Anmeldung bis zum 23.01. bei der Biologischen Station

Sa. 06.02.2016 Obstbaumschnitt I
Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Di. 16.02.2016
(Termin verlegt vom 30.01.16)
Obstbaumschnitt I
Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

So. 21.02.2016 Winterwanderung BUND
Anmeldung bis zum 18.02. bei der Biologischen Station

Sa. 27.02.2016 Obstbaumschnitt II
Fruchtholzschnitt an älteren Kernobstbäumen

Sa. 27.02.2016
Kreativ mit Weiden basteln
Anmeldung bis zum 20.02. bei der Biologischen Station

Sa. 12.03.2016
(Termin verlegt vom 10.03.16)
Rastvogelbeobachtungen in den Rieselfeldern MünsterBUND
Anmeldung bis zum 27.02. bei der Biologischen Station

Sa. 12.03.2016 Bau eines kleinen Wildbienenhotels
Anmeldung bis 07.03. bei der Biologischen Station


Fr. 18.03.2016 Amphibien-Exkursion BUND
Anmeldung bis zum 15.03. bei der Biologischen Station

So. 20.03.2016 Vögel im Enger Bruch
Exkursion

Fr. 01.04.2016 Wanderung der Amphibien zu ihren Laichgewässern BUND
Anmeldung bis zum 29.03. bei der Biologischen Station

So. 10.04.2016 Zum Sudbachtal

Fr. 22.04.2016 Frühblüher-Exkursion BUND
Anmeldung bis zum 19.04. bei der Biologischen Station

Sa. 23.04.2016 Vögel im Enger Bruch BUND
Anmeldung bis zum 20.04. bei der Biologischen Station

So. 24.04.2016 Kobolde der Nacht über den Bustedter Wiesen BUND
Anmeldung bis zum 21.04. bei der Biologischen Station

Fr. 29.04.2016 Kräuter zum „Genießen“ und „Genesen“ BUND
Anmeldung bis zum 26.04. bei der Biologischen Station

Sa. 30.04.2016 Fledermausbeobachtung am Spatzenberg BUND
Anmeldung bis zum 27.04. bei der Biologischen Station

So. 01.05.2016 Herforder Bäume in Purpur und Zartgrün BUND
Anmeldung bis 28.04. bei der Biologischen Station

Fr. 06.05.2016 Fledermäuse über der Else BUND
Anmeldung bis zum 03.05. bei der Biologischen Station erforderlich

Fr. 13.05.2016 Fledermausexkursion im Aawiesenpark BUND
Anmeldung bis zum 10.05. bei der Biologischen Station

Sa. 28.05.2016 Kräuter zum „Genießen“ und „Genesen“ BUND
Anmeldung bis 24.05. bei der Biologischen Station

Fr. 03.06.2016 Vom Gut Böckel zum Voßholz

Sa. 04.06.2016 Niederung der Else  – Radtour aus unserem neuen Natur-Radwanderführer
Anmeldung bis zum 27.05. bei der Biologischen Station

Sa. 04.06.2016
(Termin verlegt vom 21.05.16)

Lebensraum Hochmoor – Rad-Exkursion in das Hiller MoorBUND
Anmeldung bis zum 27.05. bei der Biologischen Station

So. 05.06.2016 Spürnasen in der Natur – Mit  allen Sinnen in Bewegung
Wanderung

Anmeldung bis zum 27.05. bei der Biologischen Station

So. 12.06.2016

Oligozän und Wildbiene - der Doberg bei Bünde

So. 26.06.2016

Mit dem Fahrrad die Storchenroute erfahren BUND
Anmeldung bis zum 23.06. bei der Biologischen Station

Sa. 02.07.2016 Rad-Exkursion entlang der Ems BUND
Anmeldung bis zum 17.06. bei der Biologischen Station

Sa. 21.07.2016

Fahrradtour zum Umweltzentrum Heerser Mühle BUND
Anmeldung bis zum 18.07. bei der Biologischen Station

Fr. 05.08.2016

Fledermausexkursion am Kiesteich und der Weser BUND
Anmeldung bis zum 02.08. bei der Biologischen Station

Fr. 12.08.2016

Fledermausbeobachtung an der Else BUND
Anmeldung bis zum 09.08. bei der Biologischen Station

Fr. 19.08.2016

Fledermäuse über dem Hücker Moor BUND
Anmeldung bis zum 16.08. bei der Biologischen Station

So. 21.08.2016
(Termin vorverlegt vom 28.08.16)
Pilzexkursion durch das Wiehengebirge
Anmeldung bis zum 11.08. bei der Biologischen Station

Di. 30.08.2016
(Treffpunkt geändert)

Beobachtung von Fledermäusen BUND
Anmeldung bis zum 26.08. bei der Biologischen Station

Sa. 03.09.2016

Fahrradtour zum Obersee BUND
Anmeldung bis zum 31.08. bei der Biologischen Station

So. 11.09.2016 Einführung in die heimischen Speise- und Giftpilze
Anmeldung bis zum 07.09. bei der Biologischen Station

So. 11.09.2016 Pilzexkursion durch das Wiehengebirge
Anmeldung bis zum 07.09. bei der Biologischen Station

So. 02.10.2016

Wir suchen die Pilze des Spätherbstes
Anmeldung bis zum 28.09. bei der Biologischen Station

So. 09.10.2016 Mühlenbach, Haus Beck & Schloss Ulenburg

Sa. 15.10.2016 Obstbaumschnitt III
Entlastungsschnitt an alten Kernobstbäumen

Sa. 15.10.2016
(Termin abgesagt)

Führung zur Herbstbalz des Uhus -
Audienz beim König der Nacht!
BUND
Anmeldung bis zum 12.10. bei der Biologischen Station

So. 16.10.2016 Herforder Herbstfarben BUND
Anmeldung bis zum 13.10. bei der Biologischen Station

Sa. 22.10.2016 Zur Kranichrast ins Geestmoor und um den Dümmer BUND
Anmeldung bis zum 12.10. bei der Biologischen Station

Fr. 18.11.2016 Die Brandmaus - oder wie die Bevölkerung den Fachleuten hilft

Mi. 23.11.2016 Streuobstwiese - Pflege und Ökologie!


  

= Natur & Kultur im Kreis Herford: Naturkundlich-historische Wanderungen

Ein Gemeinschaftsprojekt der Stiftung für die Natur Ravensberg, des Kreises Herford und der Biologischen Station Ravensberg im Kreis Herford e.V. in Zusammenarbeit mit den Heimatvereinen, gefördert durch die Stiftung der Sparkasse Herford.

Die 25 Faltblätter zu diesen Wanderungen sind bei der Biologischen Station, im Kreishaus, in den Buchhandlungen und auf den Wanderungen für 8 € zu bekommen.




  Diese Veranstaltungen finden in Zusammenarbeit mit dem BUND, Kreisgruppe Herford statt.

Die BUND-Kreisgruppe Herford wurde 1978 gegründet und setzt sich überall im Kreis Herford für Naturschutzbelange ein.

Kontakt:
BUND Kreisgruppe Herford
Laarer Str. 318
32051 Herford
Tel.: 0159 024 582 93
E-Mail: bund.herford@bund.net
Internet: http://herford.bund.net



 

Sa 30.01.2016

Kreativ mit Weiden basteln

Die Teilnehmer können unter fachkundiger Anleitung Weidenkörbchen, Rankhilfen, Obstschalen, Valentinsgeschenke und vieles mehr basteln. Bitte eine Rosenschere mitbringen.

Leitung 

Ulrike Letschert, Susanne Schütte

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 € Erwachsene/3,00 € Kinder
(zzgl. Materialkosten)

Anmeldung Anmeldung bis 23.01. bei der Biologischen Station erforderlich

zurück zur Übersicht 




Sa 06.02.2016

Obstbaumschnitt l

Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, einen ca. 10-jährigen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden. Bitte wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen.

Die Veranstaltung findet bei Temperaturen unter -5°C nicht statt!

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstwiese in Bünde-Spradow an der Kläranlage/
Im Südbrock

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 €

Anmeldung Anmeldung ist nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 




Di 16.02.2016

Obstbaumschnitt l

Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, einen ca. 2-jährigen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden. Bitte wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen.

Die Veranstaltung findet bei Temperaturen unter -5°C nicht statt!

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstreihe Heidestraße / Kirchlengern

Dauer   

17.00 - 19.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 €

Anmeldung Anmeldung ist nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 




So 21.02.2016

Winterwanderung

Wir erkunden die Vielfalt der Bäume und Sträucher auf einer Winterwanderung vom Hundebach bis zum Café Waldesrand. Während der Wanderung wird das "Handwerkszeug" vermittelt, das wir benötigen, um die Gehölze im Winter auch im laublosen Zustand zu erkennen. Knospen, Rindenstruktur und Wuchsform , sowie Blätter und Früchte bieten viele Anhaltspunkte zur Bestimmung.

Leitung   

Gerd Teuteberg-Pehle

Treffpunkt   

Grünfläche Hundebach/Ecke Eimterstraße, Herford

Dauer   

10.00- ca. 14.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 18.02. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa 27.02.2016

Obstbaumschnitt II

Fruchtholzschnitt an älteren Kernobstbäumen

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, einen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden. Die Bäume wurden vor 17 Jahren gepflanzt, sie gehen nun in die Fruchtphase über. Zuerst wird der Erziehungsschnitt überprüft und anschließend werden Techniken zur Fruchtholzförderung demonstriert.

Bitte wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen
Die Veranstaltung findet bei Temperaturen unter -5°C nicht statt!

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstwiese in Enger/Belke-Steinbeck, Madlietweg 89

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung Anmeldung ist nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 




Sa 27.02.2016

Kreativ mit Weiden basteln

Die Teilnehmer können unter fachkundiger Anleitung Weidenkörbchen, Rankhilfen, Osterkränze, Obstschalen und vieles mehr basteln. Bitte eine Rosenschere mitbringen.

Leitung   

Ulrike Letschert, Susanne Schütte

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 €/3,00 € Erwachsene/Kinder
(zzgl. Materialkosten)

Anmeldung Anmeldung bis zum 20.02. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa 12.03.2016 (Termin verlegt vom 10.03.2016)

Rastvogelbeobachtungen in den Rieselfeldern Münster

Im Herbst versammeln sich auf der Rast die verschiedensten Enten- und Limikolenarten in den Rieselfeldern. Mit der Bahn geht es bis Münster und von dort mit dem Rad in die Rieselfelder (Radstrecke ca. 40 km). Eine Einkehr am Nachmittag ist vorgesehen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 9 Personen begrenzt.

Leitung   

Bernd Meier-Lammering

Treffpunkt   

Bahnhof Herford

Dauer   

10.00 - ca. 20.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

19,- €

Anmeldung Anmeldung zum 25.02. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa 12.03.2016

Bau eines kleinen Wildbienenhotels

Sie stechen nicht und interessieren sich auch nicht für Pflaumenkuchen: Wildbienen legen ihre Eier in schmale Röhren, bestäuben Blüten und sind in ihrer Artenvielfalt sehr interessant zu beobachten.

Jeder Teilnehmer/jede Familie baut ein kleines Wildbienenhotel (ca. 30x 30 cm) aus Holz, hohlen Stängeln und anderen Materialien. Daneben gibt es Informationen über diese interessante Tiergruppe und Blütenpflanzen für den Garten, die von Wildbienen gerne besucht werden.

Bitte eine Rosenschere mitbringen.

Leitung   

Ulrike Letschert

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

15,- € pro Wildbienenhotel

Anmeldung Anmeldung bis 07.03. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Fr 18.03.2016

Amphibien-Exkursion

An warmen und regnerischen Frühlingstagen verlassen die Amphibien ihre Winterquartiere und machen sich auf zu ihren Laichgewässern, um sich fortzupflanzen. Am Amphibienteich am Eingang des Stuckenberges wollen wir die abendliche Wanderung der Lurche beobachten, die bei Einbruch der Dunkelheit beginnt. Mit etwas Glück finden wir vielleicht auch einen Feuersalamander.

Die Exkursion ist für Erwachsene und Kinder geeignet.
Bitte Sicherheitswesten und Taschenlampen mitbringen.

Leitung   

Doris Eichholz

Treffpunkt   

Parkplatz am Tierpark Herford

Dauer   

19.00 - ca. 21.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 15.03. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 20.03.2016

Vögel im Enger Bruch

Interessante Zugvögel besuchen mit Beginn des Frühjahrs das Feuchtgebiet westlich von Enger. Auf ihrem dem Weg nach Norden rasten sie und lassen sich mit etwas Glück gut beobachten. Dazu zählen mehrere Entenarten und die so genannten Watvögel. Auch die ersten Brutvögel sind schon aktiv.

Leitung   

Klaus Nottmeyer

Treffpunkt   

Parkplatz Ringstraße / Ecke Bolldammstraße, Enger

Dauer   

9.00 bis 11.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,00 €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht





Fr 01.04.2016

Wanderung der Amphibien zu ihren Laichgewässern

Im Herforder Stadtteil Eickum wurden 2014 umfangreiche Amphibienleiteinrichtungen zum Schutz wandernder Frosch-und Schwanzlurche gebaut. An diesem Abend können die Teilnehmer die heimischen Arten und ihr Fortpflanzungsverhalten kennenlernen und sich über Schutzmaßnahmen informieren.

Bitte eine Taschenlampe mitbringen.

Leitung   

Siegfried Gößling

Treffpunkt   

Straße Im Ortfelde, Einmündung Vahrenbrede, Herford-Eickum

Dauer   

19.00 - 21.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 29.03.bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 10.04.2016

Zum Sudbachtal

Die Wanderung führt von Löhne-Mahnen zum Naturschutzgebiet Sudbachtal und zurück. Unterwegs werden verschiedene Punkte wie Industrieansiedlungen, Waldreste, Trafostationen und örtliche Geschichten angesprochen.

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Parkplatz am Friedhof, Straße "Am Friedhof",
Löhne-Mahnen

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

zurück zur Übersicht 




Fr 22.04.2016

Frühblüher- Exkursion

Frühlingserwachen! Überall sprießen die Frühblüher aus der Erde. Wer mehr darüber wissen möchte, wie und warum diese zarten und zähen Gewächse zum Teil schon bei Schnee und Eis blühen, welche Arten es bei uns in Herford gibt, wie sie aussehen und welche Namen sie haben, ist bei dieser botanischen Exkursion genau richtig.

Leitung   

Dorothee Gößling

Treffpunkt   

Gaststätte Steinmeier, Wüstener Weg,
(Am Stuckenberg), Herford

Dauer   

15.00 bis ca. 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 19.04. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht





Sa 23.04.2016

Vögel im Enger Bruch

Das Enger Bruch ist mit 188 nachgewiesenen Vogelarten das vielfältigste Beobachtungsgebiet im Kreis Herford. Es bietet Ende April einen bunten Mix aus Brutvögeln, die aus ihren Überwinterungsgebieten zurückgekehrt sind, und etlichen Wasser- und Watvögeln, die als Nahrungsgäste im Bruch ihre Fettdepots auffüllen.

Leitung   

Holger Stoppkotte

Treffpunkt   

Parkplatz Ringstraße/Ecke Bolldammstraße

Dauer   

6.30 bis 9.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 20.04. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 24.04.2016

Kobolde der Nacht über den Bustedter Wiesen

Vom Parkplatz an der Industriestraße gehen wir zusammen los, um die Bustedter Wiesen zu erkunden. Wir werden Fledermäuse fliegen und jagen sehen und ihre Rufe hörbar machen. Die Teilnehmer werden viel über die Lebensweise der nächtlichen Jäger erfahren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt.
Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Leitung   

Gerrit Niemeyer

Treffpunkt   

Gut Bustedt / Parkplatz Industriestraße, Hiddenhausen

Dauer   

20.15 – ca. 22.15 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 21.04. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Fr 29.04.2016

Kräuter zum "Genießen" und "Genesen"

Bei der Botanischen Exkursion in der schönen Landschaft des Bauernbades und des Erholungsortes Randringhausen werden den Teilnehmern die Pflanzen am Wegrand nähergebracht. Welche Arten sind heilsam, welche giftig? Welche Pflanzen sind geschützt? Wer sich noch nicht auskennt oder sein Wissen etwas auffrischen möchte, kann auf dieser Exkursion Bestimmungsmerkmale, Pflanzenfamilien, Standortansprüche, Inhaltstoffe, Heilwirkungen und andere Besonderheiten kennenlernen! Bitte bringen Sie einen Notizblock und (falls vorhanden) Lupe und Kamera mit.

Leitung   

Dorothee Gößling

Treffpunkt   

Kurhaus Wilmsmeier, Bäderstr. 102, Bünde-Randringhausen

Dauer   

16.00 - 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

10,- €

Anmeldung Anmeldung bis zum 26.04. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa 30.04.2016

Fledermausbeobachtung am Spatzenberg

 

Am Spatzenberg erwachen mit Einbruch der Dunkelheit die Fledermäuse, um ihre nächtliche Jagd zu beginnen. Wir werden sie dabei hören und sehen können, sowohl über den Wiesen, als auch bei der Jagd über dem Wasser. Währenddessen gibt es viel Interessantes über die Kobolde der Nacht zu erfahren.

Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Leitung   

Gerrit Niemeyer

Treffpunkt   

AWO Wohnheim, Neuer Kamp 120, Löhne

Dauer   

20.50 – ca. 22.20 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 27.04. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 01.05.2016

Herforder Bäume in Purpur und Zartgrün

Wenn im Frühling die frischen Blätter herauskommen, erstrahlen die Blutbuchen am Wall und auf dem Friedhof in einem märchenhaften Purpurton. Die Bäumetour geht über 4 km bis zum Aawiesenpark, zum Luttenberg und zu den Werregärten.

Leitung   

Jens Jürgen Korff

Treffpunkt   

Linde am Münsterkirchplatz, Herford

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 28.04. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Fr 06.05.2016

Fledermäuse über der Else

Mit der Dämmerung erwachen die Fledermäuse um mit ihrer nächtlichen Jagd auf Insekten zu beginnen. Die Besucher der Veranstaltung lernen viel Interessantes über die Lebensweise der fliegenden Säuger kennen. Auch verfolgen wir ihr Jagdverhalten über der Else mit Augen und Ohren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt.
Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Leitung   

Gerrit Niemeyer

Treffpunkt   

Bahnhof Kirchlengern

Dauer   

21.00 – ca. 22.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 03.05. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Fr 13.05.2016

Fledermausexkursion im Aawiesenpark

Fledermäuse sind mit ihren faszinieren Eigenschaften ein guter Grund, abends noch einmal das Haus zu verlassen und in die Welt der nächtlichen Jäger einzutauchen.

Während der Exkursion bekommen die Teilnehmer die Möglichkeit, die Kobolde der Nacht besser kennen zu lernen und ihnen bei der Jagd mit Augen und Ohren folgen zu können.

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt.
Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Leitung   

Gerrit Niemeyer

Treffpunkt   

Spielplatz im Aawiesenpark, Herford

Dauer   

21.00 – ca. 22.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 10.05. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa 28.05.2016

Kräuter zum "Genießen" und "Genesen"

Bei der Botanischen Exkursion durch das NSG Füllenbruch werden den Teilnehmern die Pflanzen am Wegrand nähergebracht. Welche Arten sind heilsam, welche giftig? Welche Pflanzen sind geschützt? Wer sich noch nicht auskennt oder sein Wissen etwas auffrischen möchte, kann auf dieser Exkursion Bestimmungsmerkmale, Pflanzenfamilien, Standortansprüche, Inhaltstoffe, Heilwirkungen und andere Besonderheiten kennenlernen.

Im NSG werden keine Pflanzen gesammelt! Bitte bringen sie einen Notizblock und (falls vorhanden) Lupe und Kamera mit.

Leitung   

Dorothee Gößling

Treffpunkt   

Kirchplatz Oetinghausen, Milchstraße

Dauer   

16.00 - 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

10,- €

Anmeldung Anmeldung bis zum 24.05. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Fr 03.06.2016

Vom Gut Böckel zum Voßholz

Die Wanderung rund um Gut Böckel vereint die Pole Natur und Kultur.
Rilke und seine Gastgeberin Hertha Koenig stehen im (kulturellen) Mittelpunkt, aber ebenso wichtig ist die Geschichte der Kulturlandschaft, der Wandel der Landwirtschaft.

Die Flurbezeichnung „Kälberbruch“ direkt am Gut erinnert an die vormals große Milchviehwirtschaft und ihr Verschwinden - auch heute wieder ein topaktuelles Thema. Waldwiesen und Kopfhainbuchen, Quellschutz im Erlen-Eschenwald werden erwandert und kundig erläutert. Und an einer alten Rötekuhle kommt der Dichter Rilke als Zeuge vergangener Landnutzung zu Wort.

Beim verwunschenen Erbbegräbnis im Voßholz ist die Familie Koenig das zentrale Thema. Die beiden Biologen Eckhard Möller und Klaus Nottmeyer haben dabei auch den Onkel der Böckeler Dichterin, den berühmten Sammler Alexander Koenig im Sinn.

Der Kreis schließt sich, wenn am Ende der Wanderung Zeilen des großen Lyrikers und Briefschreibers zur Natur bei untergehender Sonne und unter einer der letzen Ulmen weit und breit rezitiert werden.

Leitung   

Eckhard Möller, Klaus Nottmeyer

Treffpunkt   

Rilkestraße, Haupttor Gut Böckel, Rödinghausen

Dauer   

19.00 - 21.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

zurück zur Übersicht 




Sa 04.06.2016

Niederung der Else - Radtour aus unserem neuen Naturradwanderführer

Die 25 km lange Rundtour durch die Niederung der Else startet am Bahnhof in Kirchlengern. Entlang der Else geht es vorbei an Bünde in die offene Elseniederung bis zum Hücker Moor. Der Rückweg führt über das Werfener Bruch und den Doberg wieder zurück zum Bahnhof. Durch das Reich von Fischotter, Biber, Eisvogel und Nachtigall bietet die Reise im Tal der Else viele schöne Blicke ins weite Land.

Weitere Informationen unter www.fahr-im-kreis.de

Leitung   

Thomas Wehrenberg

Treffpunkt   

Bahnhof Kirchlengern, Bahnhofsstraße, Kirchlengern

Dauer   

14.00 - 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,- €

Anmeldung Anmeldung bis zum 27.05. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 



Sa 04.06.2016 (Termin verlegt vom 21.05.2016)

Lebensraum Hochmoor –
Rad-Exkursion in das Hiller Moor

Mit dem Rad geht es ins Große Torfmoor bei Hille mit einem Besuch des Moorhus (Radstrecke ca. 20 km) - ein Erlebnistag im Moor für die ganze Familie.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) veranstaltet einen Moor-Erlebnistag im Großen Torfmoor in Lübbecke. Das Moor mit allen Sinnen erleben und viel Wissenswertes über den faszinierenden Lebensraum Hochmoor erfahren, heißt es für Interessierte am diesem Samstag. Das Moor ist ein Lebensraum der Extreme. Nur wenige spezialisierte Pflanzen- und Tierarten schaffen es, hier zu überleben. Aber gerade diese Arten, die nirgendwo sonst zu finden sind, brauchen eine möglichst unberührte Natur zum Überleben. Die Magie des Moores wird die Teilnehmern der Veranstaltung sicher nicht nur bei der Vorführung des gleichnahmigen Films im Moorhus verzaubern, sondern auch in der direkten Begegnung bei der anschließenden Exkursion durch das Große Torfmoor. Bei der Exkursion werden nicht nur beeindruckende Pflanzen wie der fleischfressende Sonnentau vorgestellt, sondern auch ein Einblick in die Entstehungsgeschichte, Gefährdungen und Schutzbemühungen gegeben. Weitere Informationen können bei einem Rundgang durch die Moorausstellung im Moorhus aufgenommen werden. Zwischendurch gibt es als kleine Stärkung Kaffee und Kuchen.

Alle, die einen Einkaufsbeleg über torffreie Erde mitbringen, werden vom BUND zur Filmvorführung und Exkursion eingeladen, denn das Moor ist viel zu wertvoll um es im Garten zu verstreuen.

Bei Anreise mit Rad und Bahn: Abfahrt 12:01 Uhr ab Herford Hauptbahnhof - Treffen ist um 11:45 Uhr mit dem Exkursionsleiter am Bahnhof [Zustiegsmöglichkeiten u.a. in Kirchlengern (12:10 Uhr) und Bünde (12:15 Uhr)].

Nähere Informationen unter 0152 56 334 166

Leitung   

Bernd Meier-Lammering

Treffpunkt   

Moorhus in Lübbecke/Gehlenbeck,
Frotheimer Straße 57a

Beginn  

14.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

9 € (bei Anfahrt mit dem Zug: 20 €)

Anmeldung Anmeldung bis zum 27.05. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 05.06.2016

Spürnasen in der Natur - Mit allen Sinnen in Bewegung

Im Wald spielen, sich ausprobieren, die Natur einmal anders entdecken, toben, spüren und entspannen – bei der Naturerlebnisführung für Familien mit Kindern von 6 - 11 Jahren ist für jeden etwas dabei.

Eine Spürnasenbroschüre kann beim Kursleiter zum Sonderpreis erworben werden.

Leitung   

Thomas Wehrenberg

Treffpunkt   

Stuckenberg, Parkplatz Waldrestaurant Steinmeyer, Wüstener Weg 47, Herford

Dauer   

14.30 - 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,- €

Anmeldung Anmeldung bis zum 27.05. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 12.06.2016

Oligozän und Wildbiene - der Doberg bei Bünde

Thema des Rundgangs ist das Naturschutzgebiet Doberg mit seinen einmaligen Oligozänschichten, seiner Nutzungsgeschichte und seinen besonderen Tier- und Pflanzenarten.

Anschließend besteht die Möglichkeit eines kostenlosen Besuchs des Doberg-Museums unter der Führung des Museumsleiters Michael Strauß.

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Ecke an der Albert-Schweitzer-Straße/
Am Kalkofen, Bünde

Dauer   

10.00 - 12.00 Uhr

zurück zur Übersicht 




So 26.06.2016

Mit dem Fahrrad die Storchenroute erfahren

Bahnfahrt ist möglich ab Herford um ca. 8.30 Uhr mit Umstieg in Minden.
Länge der Radtour ca. 50 km. Rucksackverpflegung.
Eine Einkehr am Nachmittag ist vorgesehen.

Leitung   

Friedhelm Johanning

Treffpunkt   

Bahnhof Petershagen-Lahde

Dauer   

9.30 -18.36 Uhr (Abfahrt Lahde)

Teilnahmegebühr   

Eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 23.06. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa 02.07.2016

Rad-Exkursion entlang der Ems

Die Radexkursion führt von Hövelhof (nahe der Emsquelle) entlang der Ems bis nach Rheda-Wiedenbrück. Die Tour führt über kaum befahrene Straßen und Wege durch Felder und Wiesen. Auf der Strecke liegen das Vogelschutz- und Rastgebiet Steinhorster Becken, wo eine Mittagsrast in einem Gasthof eingelegt wird, und die Emsauen. Das Ende der Tour führt durch das Landesgartenschaugelände von Rheda.

Radkilometer ca. 50. Anfahrt mit der Bahn nach Hövelhof und Rückfahrt per Bahn ab Rheda-Wiedenbrück.

Die Teilnehmerzahl ist auf 9 Personen begrenzt.

Leitung   

Bernd Meier-Lammering

Treffpunkt   

Bahnhof Herford

Dauer   

ca. 10.00 – ca. 19.00 Uhr

Teilnahmegebühr 19,-€

Anmeldung

Anmeldung bis zum 17.06. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Do 21.07.2016

Fahrradtour zum Umweltzentrum Heerser Mühle

Die ca. 20 km lange Fahrt führt über verkehrsarme Straßen und Wege mit einem Abstecher zur Bexter Tanzlinde zum Umweltzentrum Heerser Mühle. Nach Einkehr im Mühlencafe und einem Rundgang durch das Gelände des Umweltzentrums geht es auf einem kürzeren Weg nach Herford zurück.

Leitung   

Doris Eichholz

Treffpunkt   

Werrebrücke am H2O, Herford

Dauer   

14.00 - ca. 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 18.07. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Fr 05.08.2016

Fledermausexkursion am Kiesteich und der Weser

An der Weser und am Kiesteich werden wir Fledermäuse sehen und auch hören, sie bei der Jagd beobachten und die kleinen Jäger dabei besser kennenlernen.

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt.
Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Leitung   

Gerrit Niemeyer

Treffpunkt   

Bahnhof Vlotho

Dauer   

21.10 – ca. 22.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 02.08. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Fr 12.08.2016

Fledermausbeobachtung an der Else

Mit der Dämmerung erwachen die Fledermäuse um mit ihrer nächtliche Jagd auf Insekten zu beginnen. Die Besucher der Veranstaltung lernen viel Interessantes über die Lebensweise der fliegenden Säuger. Wir verfolgen auch ihr Jagdverhalten über der Else mit Augen und Ohren.

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt.
Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Leitung   

Gerrit Niemeyer

Treffpunkt   

Parkplatz Freibad Bünde,
Bismarckstraße / Zum Freibad

Dauer   

21.00 – ca. 22.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 09.08. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Fr 19.08.2016

Fledermäuse über dem Hücker Moor

Die Teilnehmer der Exkursion bekommen viele interessante Informationen über Fledermäuse, ihre Lebensräume, und die Arbeit der Naturschützer des BUND geboten.

Durch den Einsatz von Batdetektoren wird es darüber hinaus möglich sein, die Ultraschallrufe der Fledermäuse für das menschliche Ohr hörbar zu machen. Die Besucher haben so die Gelegenheit, die abendliche Jagd der Fledertiere live mitverfolgen zu können.

Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen begrenzt.
Festes Schuhwerk wird empfohlen.

Leitung   

Gerrit Niemeyer

Treffpunkt   

Beckmann's am Hücker Moor,
Moorstraße 43, Spenge

Dauer   

20.45 – ca. 22.15 Uhr

Teilnahmegebühr   

eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 16.08. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 21.08.2016 (Termin vorverlegt vom 28.08.2016)

Pilzexkursion durch das Wiehengebirge

Die Bedeutung der heimischen Speise- und Giftpilze für unsere Tier- und Pflanzenwelt werden auf dieser Exkursion erläutert. Während der Exkursion können Pilze für den eigenen Bedarf gesammelt werden. Ein Messer und einen Sammelbehälter (keine Plastiktüte) mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 25 Personen begrenzt.
Ein Pilzlehrbuch kann beim Kursleiter erworben werden.

Leitung   

Klaus Störmer

Treffpunkt   

Wiehenstraße/ Ecke Bergstraße, Rödinghausen, Schwenningdorf

Dauer   

9.30 – 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

6,-€

Anmeldung Anmeldung bis zum 11.08. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Di 30.08.2016

Beobachtung von Fledermäusen

Fledermäuse sind heimlich, still und nachtaktiv, deshalb weiß man wenig über diese faszinierenden Tiere. Sie leben in Baumhöhlen, aber auch in Gebäuden mit geeigneten Quartieren, z. B. Dachböden. Auch in Herford gibt es verschiedene Arten von Fledermäusen. Wer ihre Flugkünste beobachten und viel über ihre Lebensweise erfahren möchte, ist bei dieser Exkursion genau richtig.

Leitung   

Martin Starrach

Treffpunkt   

Treffpunkt geändert: Aawiesenpark unter der Brücke, Hermannstraße in Herford

Dauer   

19.45 – 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

Eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 26.08. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa 03.09.2016

Fahrradtour zum Obersee

Die Fahrt führt auf verkehrsarmen Wegen durch Elverdissen und Milse durch die Johannisbachaue zum Obersee. Dort ist eine Einkehr vorgesehen. Nach einer Umrundung des Obersees, wobei es wahrscheinlich interessante Vögel zu sehen gibt, geht es dann über Brake und Stedefreund nach Herford zurück.

Streckenlänge: ca. 30 km.

Leitung   

Doris Eichholz

Treffpunkt   

Eingang zum Aawiesenpark Deichtorwall/Fredericaufer, Herford

Dauer   

14.00 – ca. 19.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

Eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 31.08. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 11.09.2016

Einführung in die heimischen Speise- und Giftpilze

Diese Einführung bietet gute Voraussetzungen für die anschließende Exkursion durch das Wiehengebirge. Hier werden einfache, grundsätzliche sowie erweiterte Pilzkenntnisse vermittelt. Die Teilnehmer können auch eigenes Pilzmaterial zur Bestimmung mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 20 Personen begrenzt.
Ein Pilzlehrbuch kann beim Kursleiter erworben werden.

Leitung   

Klaus Störmer

Treffpunkt   

Haus des Gastes, Rödinghausen

Dauer   

9.30 – 11.45 Uhr

Teilnahmegebühr   

8,-€

Anmeldung Anmeldung bis zum 07.09. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 11.09.2016

Pilzexkursion durch das Wiehengebirge

Die Bedeutung der heimischen Speise- und Giftpilze für unsere Tier- und Pflanzenwelt werden auf dieser Exkursion erläutert. Während der Exkursion können Pilze für den eigenen Bedarf gesammelt werden. Ein Messer und einen Sammelbehälter (keine Plastiktüte) mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 25 Personen begrenzt.
Ein Pilzlehrbuch kann beim Kursleiter erworben werden.
Am Treffpunkt werden Fahrgemeinschaften gebildet.

Leitung   

Klaus Störmer

Treffpunkt   

Haus des Gastes, Rödinghausen

Dauer   

13.00 – 16.15 Uhr

Teilnahmegebühr   

6,-€

Anmeldung Anmeldung bis zum 07.09. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 02.10.2016

Wir suchen die Pilze des Spätherbstes

Die Bedeutung der heimischen Speise- und Giftpilze für unsere Tier- und Pflanzenwelt werden auf dieser Exkursion erläutert. Während der Exkursion können Pilze für den eigenen Bedarf gesammelt werden. Ein Messer und einen Sammelbehälter (keine Plastiktüte) mitbringen.

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 25 Personen begrenzt.
Ein Pilzlehrbuch kann beim Kursleiter erworben werden.

Leitung   

Klaus Störmer

Treffpunkt   

Wiehenstraße/ Ecke Bergstraße, Rödinghausen, Schwenningdorf

Dauer   

9.30 – 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

6,-€

Anmeldung Anmeldung bis zum 28.09. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 09.10.2016

Mühlenbach, Haus Beck & Schloss Ulenburg

Haus Beck, Schloss Ulenburg und die einzigartige Ulenburger Allee sind Zeugnisse der Geschichte des Ravensberger Hügellandes. Verbunden werden sie durch den naturnahen Bachlauf des Rehmerloh-Mennighüffer-Mühlenbachs.

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Parkplatz an der Autobahn A30, Lübbecker Straße/Alt Schockemühle, Löhne

Dauer   

10.00 – 12.00 Uhr

zurück zur Übersicht 




Sa 15.10.2016

Obstbaumschnitt III

Entlastungsschnitt an alten Kernobstbäumen

Der fachgerechte Rückschnitt zur Vermeidung von Astbruchschäden und zur gleichbleibenden Fruchtbildung bei alten Bäumen wird auf der Obstwiese demonstriert. Wetterfeste Kleidung wird empfohlen.

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

In der Lehmkuhle, Blasheim

Ort

Obstwiese Aschemeier

Dauer   

10.30 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung Anmeldung ist nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 




Sa 15.10.2016 (Termin abgesagt!)

Führung zur Herbstbalz des Uhus - Audienz beim König der Nacht!

Mit ein wenig Glück empfängt uns der Uhu - der König der Nacht - mit unheimlichen und dunklen Rufen in seinem Revier. Während der Herbstbalz werden wir der größten Eulenart lauschen. Vielleicht können wir dabei auch Männchen und Weibchen abwechselnd hören. Möglicherweise lässt sich der Uhu auch noch sehen!

Leitung   

Peter Franzeck

Treffpunkt   

Theaterparkplatz Herford, Mindener Straße 11

Dauer   

18.00 - ca. 20.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

Eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 12.10. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So 16.10.2016

Herforder Herbstfarben

Die schönsten Bäume Herfords in Rot-, Orange-, Gelb- und Brauntönen.
4 km lange Wanderung bis zum Aawiesenpark, Luttenberg und den Werregärten.

Leitung   

Jens Jürgen Korff

Treffpunkt   

Linde Münsterkirchplatz, Herford

Dauer   

14.00-16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

Eine Spende ist erwünscht

Anmeldung Anmeldung bis zum 13.10. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa 22.10.2016

Zur Kranichrast ins Geestmoor und um den Dümmer

Im Herbst versammeln sich Zehntausende Kraniche in der Diepholzer Moorniederung. Der abendliche Einflug zu den Rastplätzen ist ein unbeschreibliches Naturschauspiel. Mit der Bahn geht es bis Lemförde und von dort mit dem Rad um Dümmer und zur Abenddämmerung in das Rhedener Geestmoor. (Radstrecke ca. 50 km)

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 9 Personen begrenzt.

Leitung   

Bernd Meier-Lammering

Treffpunkt   

Bahnhof Herford

Dauer   

10.00 – ca. 22.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

19,-€

Anmeldung Anmeldung bis zum 12.10. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Fr 18.11.2016

Die Brandmaus - oder wie die Bevölkerung den Fachleuten hilft

Diese niedliche Maus mit ihrem charakteristischen Aalstrich zeigt ein interessantes Verbreitungsgebiet mitten durch Ostwestfalen. 2014 und 2015 hat die Biologische Station Ravensberg zusammen mit dem BUND Minden-Lübbecke die Bevölkerung aufgerufen, Beobachtungen dieser Maus zu melden. In diesem Vortrag werden die Ergebnisse dargestellt.

Leitung   

Gabriele Potabgy

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

19.00 – 20.00 Uhr

zurück zur Übersicht 

 

 

Mi 23.11.2016

Streuobstwiese - Pflege und Ökologie!

Streuobstwiesen sind ein Bestandteil der heimischen Kulturlandschaft. Vielen Tieren und auch Pflanzen bietet eine alte Streuobstwiese einen wichtigen Lebensraum: die rissige Rinde und zahlreiche Höhlen im alten Holz sind ein Tummelplatz für Käfer, Schmetterlinge, Feldsperlinge, Steinkäuze und Fledermäuse.

Nach einer Einführung zum Thema „Streuobstwiese – Pflege und Ökologie“ wird den Teilnehmern der Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen erläutert. Des Weiteren wird der Fruchtholzschnitt an älteren Kernobstbäumen demonstriert. Anschließend hat jeder Teilnehmer die Möglichkeit, mindestens einen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden.

weiterlesen (PDF-Download)

Die Teilnehmerzahl ist auf max. 15 Personen begrenzt.

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg, Am Herrenhaus 27, 32278 Kirchlengern

Dauer   

23.11 bis 24.11.2016, jeweils von 8:00 bis 16:30 Uhr

Teilnahmegebühr   

100,-€ je Teilnehmer für beide Tage

Anmeldung Anmeldung bis zum 16.11 bei der Biologischen Station Ravensberg

zurück zur Übersicht



Viele unserer Veranstaltungen finden in Kooperation mit der VHS im Kreis Herford statt.

 

© Biologische Station Ravensberg

Bearbeitungsstand: 01/2016