Programm 2014

Im Jahr 2014 boten wir folgende Veranstaltungen an:

Sie können das Programm auch als PDF-Dokument anzeigen lassen und auf Ihren Rechner speichern:



Sa. 01.02.2014 Kreativ mit Weiden basteln
Anmeldung bis 24.01.2014 bei der Biologischen Station

Sa. 08.02.2014 Obstbaumschnitt l
Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Sa. 01.03.2014 Obstbaumschnitt ll
Fruchtholzschnitt an älteren Kernobstbäumen

Sa. 01.03.2014 Kreativ mit Weiden basteln
Anmeldung bis 21.02.2014 bei der Biologischen Station

Sa. 15.03.2014 Bau eines kleinen Wildbienenhotels
Anmeldung bis 07.03.2014 bei der Biologischen Station

So. 23.03.2014 Vögel im Enger Bruch
Exkursion

Sa. 29.03.2014 Ostereier mit Acrylfarbe bemalen
Schwerpunkt Tiere - Anmeldung bis 21.03.2014

Sa. 12.04.2014 Ostereier mit Acrylfarbe bemalen
Schwerpunkt Pflanzen/Blumen - Anmeldung bis 04.04.2014

So. 25.05.2014 Das Naturschutzgebiet Asbeke-Kinsbeketal in Herford
Wanderung

Sa. 25.05.2014 Spürnasen in der Natur - Mit allen Sinnen in Bewegung
Anmeldung bis 16.05.2014

Fr. 06.06.2014 Frühling! Kräuterzeit!
Exkursion

Fr. 13.06.2014 Vom Gut Böckl zum Voßholz
Wanderung

Sa. 14.06.2014 Radtour Naturroute Hiddenhausen - Vom Handwerksmuseum zum Franzosengraben


Fr. 27.06.2014 Frühling! Kräuterzeit!
Exkursion

So. 29.06.2014 Das Naturschutzgebiete Enger Bruch und Widukinds Sattelmeyerhöfe
Wanderung ACHTUNG! - geänderter Treffpunkt!

So. 07.09.2014 Um Stift Quernheim
Wanderung

So. 07.09.2014 Pilzexkursion durch das Wiehengebirge
Exkursion, ACHTUNG! - geänderter Treffpunkt!

Sa. 20.09.2014 Einführung in die heimischen Speise- und Giftpilze
Exkursion

Sa. 20.09.2014 Pilzexkursion durch das Wiehengebirge
Exkursion

Fr. 03.10.2014 Pilzexkursion durch das Wiehengebirge
Exkursion

Sa. 18.10.2014 Obstbaumschnittkurs l
Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Sa. 18.10.2014 Obstbaumschnitt lll
Entlastungsschnitt an alten Kernobstbäumen rziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

So. 09.11.2014 Vögel im Enger Bruch
Exkursion

Sa. 13.12.2014 Kopfweidenschnittaktion Vlotho
Gemeinschaftsaktion mit dem BUND

= Natur & Kultur im Kreis Herford: Naturkundlich-historische Wanderungen

Ein Gemeinschaftsprojekt der Stiftung für die Natur Ravensberg, des Kreises Herford und der Biologischen Station Ravensberg im Kreis Herford e.V. in Zusammenarbeit mit den Heimatvereinen, gefördert durch die Stiftung der Sparkasse Herford.

Die 25 Faltblätter zu diesen Wanderungen sind bei der Biologischen Station, im Kreishaus, in den Buchhandlungen und auf den Wanderungen für 8 € zu bekommen.




Sa 01.02.2014

Kreativ mit Weiden basteln

Die Teilnehmer können unter fachkundiger Anleitung Weidenkörbchen, Rankhilfen, Obstschalen, Valentinsgeschenke und vieles mehr basteln.
Bitte eine Rosenschere mitbringen.

Leitung   

Ulrike Letschert, Susanne Schütte

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 € Erwachsene/3,00 € Kinder
(zzgl. Materialkosten)

Anmeldung Anmeldung bis 24.01. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa 08.02.2014

Obstbaumschnitt l

Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, mindestens einen ca. 10-jährigen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden. Wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen.

Die Veranstaltung findet bei Temperaturen unter -5°C nicht statt!

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstwiese in Bünde-Spradow an der Kläranlage/ Im Südbrock

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 €

Anmeldung Anmeldung ist nicht erforderlich.

zurück zur Übersicht 





Sa 01.03.2014

Obstbaumschnitt II

Fruchtholzschnitt an älteren Kernobstbäumen

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, mindestens einen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden. Die Bäume wurden vor 17 Jahren gepflanzt, sie gehen nun in die Fruchtphase über. Zuerst wird der Erziehungsschnitt überprüft und anschließend werden Techniken zur Fruchtholzförderung demonstriert. Wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen

Die Veranstaltung findet bei Temperaturen unter -5°C nicht statt!.

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstwiese in Enger/Belke-Steinbeck, Madlietweg 89

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung Anmeldung ist nicht erforderlich.

zurück zur Übersicht 




Sa 01.03.2014

Kreativ mit Weiden basteln

Die Teilnehmer können unter fachkundiger Anleitung Weidenkörbchen, Rankhilfen, Osterkränze, Obstschalen und vieles mehr basteln. Bitte eine Rosenschere mitbringen.

Leitung   

Ulrike Letschert, Susanne Schütte

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 €/3,00 € Erwachsene/Kinder
(zzgl. Materialkosten)

Anmeldung Anmeldung bis 21.02. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa 15.03.2014

Bau eines kleinen Wildbienenhotels

Sie stechen nicht und interessieren sich auch nicht für Pflaumenkuchen: Wildbienen legen ihre Eier in schmale Röhren, bestäuben Blüten und sind in ihrer Artenvielfalt sehr interessant zu beobachten.

Jeder Teilnehmer/jede Familie baut ein kleines Wildbienenhotel (ca. 30x 30 cm) aus Holz, hohlen Stängeln und anderen Materialien. Daneben gibt es Informationen über diese interessante Tiergruppe und Blütenpflanzen für den Garten, die von Wildbienen gerne besucht werden.

Bitte – wenn vorhanden – eine Rosenschere, einen Schraubenzieher und einen Hammer mitbringen.

Leitung   

Ulrike Letschert

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

15,- €

Anmeldung Anmeldung bis 07.03. bei der Biologischen Station.

zurück zur Übersicht 




So 23.03.2014

Vögel im Enger Bruch

Interessante Zugvögel besuchen mit Beginn des Frühjahrs das Feuchtgebiet westlich von Enger. Auf ihrem dem Weg nach Norden rasten sie und lassen sich mit etwas Glück gut beobachten. Dazu zählen mehrere Entenarten und die so genannten Watvögel. Auch die ersten Brutvögel sind schon aktiv.

Leitung   

Klaus Nottmeyer

Treffpunkt   

Parkplatz Ringstraße / Ecke Bolldammstraße, Enger

Dauer   

09.00 - 11.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,- €

zurück zur Übersicht 




Sa 29.03.2014

Ostereier mit Acrylfarbe bemalen

In diesem Kurs malen wir Naturmotive (Schwerpunkt Tiere) auf Gänseeier unter Anleitung einer erfahrenen Naturmalerin.

Bitte feine Haarpinsel in mehreren Stärken und eine Vorlage des gewünschten Motivs mitbringen.

Leitung   

Katja Heidbreder

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

8,- € (zzgl. Materialkosten)

Anmeldung Teilnehmerzahl ist auf 10 Teilnehmer begrenzt!
Anmeldung bis zum 21.03. bei der Biologischen Station.

zurück zur Übersicht 




Sa 12.04.2014

Ostereier mit Acrylfarbe bemalen

In diesem Kurs malen wir Naturmotive (Schwerpunkt Pflanzen/Blumen) auf Gänseeier unter Anleitung einer erfahrenen Naturmalerin.

Bitte feine Haarpinsel in mehreren Stärken und eine Vorlage des gewünschten Motivs mitbringen.

Leitung   

Katja Heidbreder

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

8,-€ (zzgl. Materialkosten)

Anmeldung Teilnehmerzahl ist auf 10 Teilnehmer begrenzt!
Anmeldung bis zum 04.04. bei der Biologischen Station.

zurück zur Übersicht 




So 25.05.2014

Das Naturschutzgebiet Asbeke - Kinsbeketal in Herford

Das Asbeke-Kinsbeketal ist ein typisches, stark verzweigtes Ravensberger Siektal mit seinen relativ naturnahen Fließgewässern und den Grünlandgesellschaften im Talgrund..

Leitung   

Hannelore Frick- Pohl

Treffpunkt   

Parkplatz am Friedhof, Hausheiderstraße/Junkerweg, Herford-Diebrock

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

zurück zur Übersicht 




So 25.05.2014

Spürnasen in der Natur - Mit allen Sinnen in Bewegung

Im Wald spielen, sich ausprobieren, die Natur einmal anders entdecken, toben, spüren und entspannen – bei der Naturerlebnisführung für Familien mit Kindern von 6 - 11 Jahren ist für jeden etwas dabei.

Eine Spürnasenbroschüre kann beim Kursleiter zum Sonderpreis erworben werden.

Leitung   

Thomas Wehrenberg

Treffpunkt   

Stuckenberg, Parkplatz Waldrestaurant Steinmeyer, Wüstener Weg 47, Herford

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,- €

Anmeldung Anmeldung bis zum 16.05. bei der Biologischen Station.

zurück zur Übersicht 




Fr 06.06.2014

Frühling! Kräuterzeit!

Frühling - eine gute Zeit, um sich auf die Suche nach Kräutern und Heilkräutern zu machen. Doch was ist heilsam, was kann giftig sein und welche Pflanzen sind geschützt? Wer sich noch nicht auskennt oder sein Wissen etwas auffrischen möchte, kann auf dieser Exkursion Bestimmungsmerkmale, Pflanzenfamilien, Standortansprüche, Inhaltstoffe, Heilwirkungen und andere Besonderheiten kennenlernen.

Notizblock, Lupe und Kamera (falls vorhanden) sind hilfreich.

Leitung   

Dorothee Gößling

Treffpunkt   

Kurhaus Wilmsmeier, Bäderstr. 102, Bünde/Randringhausen

Dauer   

16.00 - 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

10,- €

zurück zur Übersicht 




Fr 13.06.2014

Vom Gut Böckel zum Voßholz

Eine besonders reizvolle Landschaft umgibt das alte Rittergut Böckel. Die Natur, die Geschichte der Kulturlandschaft und bedeutende Besucher auf dem alten Herrensitz werden ausführlich vorgestellt.

Leitung   

Eckhard Möller, Klaus Nottmeyer

Treffpunkt   

Rilkestraße, Haupttor Gut Böckel, Rödinghausen

Dauer   

19.00 - 21.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

zurück zur Übersicht 




Sa 14.06.2014

Radtour Naturroute Hiddenhausen - Vom Handwerksmuseum zum Franzosengraben

Die Naturroute Hiddenhausen beginnt am malerischen Handwerksmuseum, Bestandteil des außergewöhnlichen Gebäudeensembles der Gutsanlage „Haus Hiddenhausen“. Vorbei an grünen Viehweiden führt der Weg in die Bustedter Wiesen, die zugleich Hochwasserrückhaltebecken und Naturschutzgebiet sind. Am Brandbach entlang geht die Fahrt nach Gut Bustedt, einen alten Wasserschloss aus dem 15. Jahrhundert und heute ein bedeutendes Umweltbildungszentrum. Über die Kleinbahntrasse gelangt man ins Füllenbruch, eine feuchte Senke mit vielen Wiesen, wertvollen Pflanzenbeständen und naturnah gestalteten Bächen. Vorbei an alten Bauernhöfen, einem seltenen Göpel und an einem Franzosengrab geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Angaben zur Strecke: Länge = 16 km; Summe Höhe Bergauf = 190 m; Belag der Route = überwiegend befestigt; Schwierigkeitsgrad = leicht

Weitere Informationen unter www.fahr-im-kreis.de

Leitung   

Thomas Wehrenberg

Treffpunkt   

Holzhandwerksmuseum, Maschstraße 16, Hiddenhausen

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,-€

zurück zur Übersicht 




Fr 27.06.2014

Frühling! Kräuterzeit!

Frühling - eine gute Zeit, um sich auf die Suche nach Kräutern und Heilkräutern zu machen. Doch was ist heilsam, was kann giftig sein und welche Pflanzen sind geschützt? Wer sich noch nicht auskennt oder sein Wissen etwas auffrischen möchte, kann auf dieser Exkursion Bestimmungsmerkmale, Pflanzenfamilien, Standortansprüche, Inhaltstoffe, Heilwirkungen und andere Besonderheiten kennenlernen.

Notizblock, Lupe und Kamera (falls vorhanden) sind hilfreich.

Leitung   

Dorothee Gößling

Treffpunkt   

NSG Füllenbruch, Unterer Talstraße (Füllenbruchstr.)/ Ecke Ziegelstraße in Hiddenhausen

Dauer   

16.00 - 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

10,- €

zurück zur Übersicht 





So 29.06.2014

Das Naturschutzgebiet Enger Bruch und Widukinds Sattelmeyerhöfe
ACHTUNG! - geänderter Treffpunkt!

Das Enger Bruch ist ein wichtiger Rastplatz für Zugvögel und ein Brutgebiet für Bodenbrüter wie den Kiebitz. Über den Winter können bis zu 95 Vogelarten im Bruch festgestellt werden. Sattelmeyerhöfe prägten die Geschichte und Landschaft in Enger und werden auf der Wanderung vorgestellt.

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Geänderter Treffpunkt!
Rathaus Enger, Bahnhofsstr. 44 in Enger

Dauer   

10.00 - 12.00 Uhr

zurück zur Übersicht 




So 07.09.2014

Um Stift Quernheim

Die naturkundlich-historische Wanderung führt um das Klosterstift und das Naturschutzgebiet Rehmerloh-Mennighüffer-Mühlenbach in Stift Quernheim und Klosterbauerschaft

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Stiftskirche in Stift Quernheim

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

zurück zur Übersicht 





So 07.09.2014

Pilzexkursion durch das Wiehengebirge
ACHTUNG! - geänderter Treffpunkt!

Die Bedeutung der heimischen Speise- und Giftpilze für unsere Tier- und Pflanzenwelt wird auf dieser Exkursion erläutert. Während der Exkursion können Pilze für den eigenen Bedarf gesammelt werden. Ein Messer und einen Sammelbehälter (keine Plastiktüte) mitbringen.

Ein Pilzlehrbuch kann beim Kursleiter erworben werden.

Leitung   

Klaus Störmer

Treffpunkt   

Geänderter Treffpunkt!
Wildgehege, Bergstr. 15,
Rödinghausen-Schwenningdorf

Dauer   

9.30 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

6,- €

Anmeldung Teilnehmerzahl auf 25 Teilnehmer begrenzt!
Anmeldung bis zum 27.08. bei der Biologischen Station.

zurück zur Übersicht 





Sa 20.09.2014

Einführung in die heimischen Speise- und Giftpilze

Diese Einführung bietet gute Voraussetzungen für die anschließende Exkursion durch das Wiehengebirge. Hier werden einfache, grundsätzliche sowie erweiterte Pilzkenntnisse vermittelt. Die Teilnehmer können auch eigenes Pilzmaterial zur Bestimmung mitbringen.

Ein Lehrbuch kann beim Kursleiter erworben werden

Leitung   

Klaus Störmer

Treffpunkt   

Haus des Gastes, Rödinghausen

Dauer   

09.30 - 11.45 Uhr

Teilnahmegebühr   

8,-€

Anmeldung Teilnehmerzahl auf 20 Teilnehmer begrenzt!
Anmeldung bis zum 17.09. bei der Biologischen Station.

zurück zur Übersicht 




Sa 20.09.2014

Pilzexkursion durch das Wiehengebirge

Die Bedeutung der heimischen Speise- und Giftpilze für unsere Tier- und Pflanzenwelt werden auf dieser Exkursion erläutert. Während der Exkursion können Pilze für den eigenen Bedarf gesammelt werden. Ein Messer und einen Sammelbehälter (keine Plastiktüte) mitbringen.

Ein Pilzlehrbuch kann beim Kursleiter erworben werden.

Leitung   

Klaus Störmer

Treffpunkt   

Parkplatz Haus des Gastes, Rödinghausen

Dauer   

13.00 - 16.15 Uhr

Teilnahmegebühr   

6,- €

Anmeldung Teilnehmerzahl auf 20 Teilnehmer begrenzt!
Anmeldung bis zum 17.09. bei der Biologischen Station.

zurück zur Übersicht 




Fr 03.10.2014

Pilzexkursion durch das Wiehengebirge

Die Bedeutung der heimischen Speise- und Giftpilze für unsere Tier- und Pflanzenwelt werden auf dieser Exkursion erläutert. Während der Exkursion können Pilze für den eigenen Bedarf gesammelt werden. Ein Messer und einen Sammelbehälter (keine Plastiktüte) mitbringen.

Ein Pilzlehrbuch kann beim Kursleiter erworben werden.

Leitung   

Klaus Störmer

Treffpunkt   

Parkplatz Haus des Gastes, Rödinghausen

Dauer   

09.30 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

6,- €

Anmeldung Teilnehmerzahl auf 25 Teilnehmer begrenzt!
Anmeldung bis zum 30.09. bei der Biologischen Station.

zurück zur Übersicht 




Sa 18.10.2014

Obstbaumschnitt I

Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, mindestens einen ca. 8-jährigen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden. Wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen.

Die Veranstaltung findet bei Temperaturen unter -5°C nicht statt!


Leitung   

Georg Borchard

Ort

Apfeltag Blasheim

Trefpunkt Kreuzung Hauptstr./Bergstr., Blasheim

Dauer   

10:30- 12:30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung Anmeldung ist nicht erforderlich.

zurück zur Übersicht 




Sa 18.10.2014

Obstbaumschnitt III

Entlastungsschnitt an alten Kernobstbäumen

Der fachgerechte Rückschnitt zur Vermeidung von Astbruchschäden und zur gleichbleibenden Fruchtbildung bei alten Bäumen wird auf der Obstwiese demonstriert. Wetterfeste Kleidung.

Leitung   

Georg Borchard

Ort

Obstwiese bei Hof Bredemeyer, Kirchlengern/Häver

Trefpunkt Parkplatz am Friedhof Bultweg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung Anmeldung ist nicht erforderlich.

zurück zur Übersicht 




So 09.11.2014

Vögel im Enger Bruch

Zum Winteranfang beginnt sich das Bruch mit Wasser zu füllen. Auf dem Zug nach Süden werden viele Rastvögel angelockt, um sich auf dem „stop-over“ für den langen Weiterweg zu rüsten.

Leitung   

Klaus Nottmeyer

Treffpunkt   

Parkplatz Ringstraße / Ecke Bolldammstraße, Enger

Dauer   

9.00 - 11.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,- €

zurück zur Übersicht 




Sa 13.12.2014

Kopfweidenschnittaktion Vlotho

Eine Gemeinschaftsaktion mit dem BUND

Seit nun 17 Jahren schneiden die Mitarbeiter der Biologischen Station Kopfbäume im Kreisgebiet. Bei der gemeinsamen Aktion mit dem BUND sollen alte Kopfweiden gepflegt werden. Nach der Arbeit wartet eine warme Suppe auf die fleißigen Naturschützer. Freiwillige Helfer sind herzlich willkommen!

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Hof Familie Kordes, Waddenbergstraße 29, Vlotho

Dauer   

9.30 - 14.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung Anmeldung ist nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 





© Biologische Station Ravensberg

Bearbeitungsstand: 01/2014