Programm 2010

Im Jahr 2010 boten wir folgende Veranstaltungen an:

Sie können das Programm auch als PDF-Dokument anzeigen lassen und auf Ihren Rechner speichern:




Sa. 06.02.2010  

Obstbaumschnitt I und II
Erziehungs- und Fruchholzschnitt an jungen Kernobstbäumen

Sa. 13.02.2010   Kreativ mit Weiden basteln

Sa. 13.02.2010 Obstbaumschnitt-Kurs in Levern

Sa. 06.03.2010 Obstbaumschnitt II
Fruchtholzschnitt an älteren Kernobstbäumen

Sa. 13.03.2010  

Kreativ mit Weiden basteln

So. 28.03.2010 Vögel im Enger Bruch

So. 18.04.2010 Um das Hücker Moor

Sa. 08.05.2010 Spürnasen in der Natur

So. 30.05.2010 Vögel im Enger Bruch

Fr. 11.06.2010 Vom Gut Böckel zum Voßholz

So. 27.06.2010 Die Donoer Berge

Fr. 03.09.2010 Radtour Naturroute Spenge

Fr. 10.09.2010 Radtour Naturroute Hiddenhausen

Sa. 11.09.2010 Radtour Naturroute Bünde

So. 12.09.2010 Das Naturschutzgebiet Enger Bruch und Widukinds Sattelmeyerhöfe

Fr. 17.09.2010 Radtour Naturroute Kirchlengern

Sa. 18.09.2010 Radtour Naturroute Löhne

Sa. 18.09.2010 Einführung in die heimischen speise- u. Giftpilze

Sa. 18.09.2010 Pilzexkursion um den Nonnenstein im Wiehengebirge

So. 19.09.2010 Vom Gut Böckel zum Voßholz
Wanderung mit WDR 5 - Der Natur auf der Spur!

Fr. 24.09.2010 Radtour Naturroute Vlotho

Sa. 25.09.2010 Radtour Naturroute Enger

Fr. 01.10.2010 Radtour Naturroute Herford

Sa. 09.10.2010 Obstbaumschnitt lll
Entlastungsschnitt an alten Kernobstbäumen in Bünde

So. 10.10.2010 Obstbaumschnitt lll
Entlastungsschnitt an alten Kernobstbäumen auf dem Apfeltag in Werther-Isinddorf

So. 14.11.2010 Vögel im Enger Bruch

= Natur & Kultur im Kreis Herford: Naturkundlich-historische Wanderungen

Ein Gemeinschaftsprojekt der Stiftung für die Natur Ravensberg, des Kreises Herford und der Biologischen Station Ravensberg im Kreis Herford e.V. in Zusammenarbeit mit den Heimatvereinen, gefördert durch die Stiftung der Sparkasse Herford.

Die 25 Faltblätter zu diesen Wanderungen sind bei der Biologischen Station, im Kreishaus, in den Buchhandlungen und auf den Wanderungen für 8 € zu bekommen.

 


Sa. 06.02.

Obstbaumschnitt I und II

Erziehungs- und Fruchholzschnitt an jungen Kernobstbäumen

Jede/r Teilnehmer/in hat die Möglichkeit, mindestens einen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden.
Die Bäume wurden vor fünf Jahren gepflanzt. Bitte wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen. (Bitte möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen, da keine Parkplätze vorhanden sind).

Leitung 

Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstwiese Herford-Schwarzenmoor (Nähe Klinikum),
Im Öfkendiek

Dauer   

14.00 - 17.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 


Sa. 13.02.

Kreativ mit Weiden basteln

Die Teilnehmenden können unter fachkundiger Anleitung Weidenkörbchen, Rankhilfen, Osterkränze, Obstschalen und vieles mehr basteln. Bitte eine Rosenschere mitbringen.

Leitung   

Dr. Ulrike Letschert, Susanne Schütte

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung bis zum 5. Februar 2010 bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 

 


Sa. 13.02.

Obstbaumschnitt-Kurs in Levern

In dem Kurs werden Grundlagen des Obstbaumschnitts in Theorie und Praxis vermittelt. Der Schwerpunkt liegt in der Praxis. In einer kurzen Einleitung werden die verschiedenen Obstbaumtypen und der Aufbau eines Obstbaumes erklärt. Darauf folgt eine Vorstellung der verschiedenen Schnitttechniken, Werkzeugkunde und Schnittzeitpunkten.

Im praktischen Teil wird zuerst der Obstbaumschnitt demonstriert, danach haben die TeilnehmerInnen die Möglichkeit selbständig Bäume zu beschneiden.

Bitte wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen.

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Streuobstwiese des Heimatvereins Levern, Insektenhotel, Westerholtweg, Levern.
Nähe Demeter Gärtnerhof Westerwinkel,
Halingerort 25, 32351 Stemwede-Levern

Dauer   

14.00 - 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 




Sa. 06.03.

Obstbaumschnitt II

Fruchtholzschnitt an älteren Kernobstbäumen

Jede/r Teilnehmer/in hat die Möglichkeit, mindestens einen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden.
Die Bäume wurden vor 14 Jahren gepflanzt, sie gehen nun in die Fruchtphase über. Zuerst wird der Erziehungsschnitt überprüft und anschließend werden Techniken zur Fruchtholzförderung demonstriert.

Bitte wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen.

Leitung Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstwiese Madlietweg 89, Enger/Belke-Steinbeck

Dauer   

14.00 - 17.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 




Sa. 13.03.

Kreativ mit Weiden basteln

Die Teilnehmenden können unter fachkundiger Anleitung Weidenkörbchen, Rankhilfen, Osterkränze, Obstschalen und vieles mehr basteln. Bitte eine Rosenschere mitbringen.

Leitung   

Dr. Ulrike Letschert, Susanne Schütte

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung bis zum 5. März 2010 bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




So. 28.03.

Vögel im Enger Bruch

Am Ende des Winters und zu Beginn des Frühjahrs können in dem zu dieser Jahreszeit sehr feuchten Bruch einige interessante Gäste - auf dem Zug nach Norden - und die ersten Brutvögel beobachtet werden.

Leitung   

Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Parkplatz Ringstraße / Ecke Bolldammstraße, Enger

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,- €

zurück zur Übersicht 




Natur & Kultur

So. 18.04.

Um das Hücker Moor

Das "Hücker Moor", entstanden aus einer alten Torfabgrabung, ist das größte Stillgewässer des Kreises Herford. Es stellt somit einen einzigartigen Biotoptyp dar und hat zudem eine wichtige Erholungsfunktion.


Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Parkplatz "Seeschlößchen" am Hücker Moor, Moorstraße 46, Spenge, Hücker-Aschen

Dauer   

10.00 - 12.00 Uhr

zurück zur Übersicht 




Sa. 08.05.

Spürnasen in der Natur

Im Wald spielen, sich ausprobieren, die Natur einmal anders entdecken, Spaß und toben, spüren und entspannen. Naturerlebnis für Familien mit Kindern von 7 - 10 Jahren. Eine Spürnasenbroschüre kann beim Kursleiter zum Sonderpreis erworben werden.

Leitung   

Treffpunkt   

Schweichelner Berg, Hans-Böckler-Strasse, östlicher Waldrand an der Infotafel, Hiddenhausen-Schweicheln

Dauer   

15.00 - 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

4,- €

Anmeldung bis zum 20.04. bei der Biologischen Station

Weitere Spürnasenaktionen für Kindergeburtstage, Klassen- und Familienfeste, Kindergarten- und Klassenausflüge auf den 4 Spürnasen-Pfaden im Kreis Herford können für 80 € bei der Biologischen Station individuell gebucht werden. Infos unter www.bshf.de
zurück zur Übersicht 




So. 30.05.

Vögel im Enger Bruch

Die versteckt lebende Brutvogelwelt im Enger Bruch wird bei dieser Frühwanderung erkundet - akustisch und optisch.

Leitung   

Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Parkplatz Ringstraße / Ecke Bolldammstraße, Enger

Dauer   

6.00 - 8.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,- €

zurück zur Übersicht 




Natur & Kultur

Fr. 11.06.

Vom Gut Böckel zum Voßholz

Gut Böckel, das weithin bekannte und schöne Rittergut, steht im Zentrum des Rundgangs durch die umliegenden Felder und Wälder. Natur, Landschaft und historische Besuche rund um das Gut werden ausführlich vorgestellt. (s. auch 19.09.2010!)

Leitung   

Eckhard Möller, Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Rilkestraße, Haupttor Gut Böckel, Rödinghausen

Dauer   

19.00 - 21.30 Uhr

zurück zur Übersicht 




Natur & Kultur

So. 27.06.

Die Donoer Berge

Das Wiehengebirge mit seinem Wald, den Steinbrüchen, die Eisenbahnlinie und vieles andere werden Themen dieser Exkursion sein.

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Parkplatz Schluchtenweg, hinter der Bahnlinie rechts, Rödinghausen-Bieren

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

zurück zur Übersicht 




Fr. 03.09. bis Fr. 01.10.2010

Fahrrad-Naturtouren im Kreis Herford

Die Biologische Station Ravensberg bietet im September/Oktober 2010 auf den neuen Fahrrad-Naturrouten geführte Radtouren an. Das Angebot richtet sich an alle, die Spaß am Radfahren und Interesse an unserer naturnahen, landschaftlich schönen und interessanten Umgebung haben. Die Rundtouren gehen vorbei an Jahrhundertlinden, Wasserschlössern, Feuchtwiesen und Bauernwäldern, Gedenksteinen, Obstwiesen, Kopfweiden und herrlichen Aussichtspunkten. Auf diese Weise kann man ganz neue Einblicke in die Landschaft des Kreises Herford gewinnen - ganz bewusst z.T. auch abseits der „üblichen Radwege“!

Mehr Informationen unter www.fahr-im-kreis.de

Leitung   

Klaus Nottmeyer und Thomas Wehrenberg

Treffpunkt   

siehe unten

Dauer   

15.00 - ca. 17.30 Uhr

Fr. 03.09.2010 15.00 Uhr Route Spenge
Treffpunkt vor der Werburg in Spenge, Werburger Straße

Fr. 10.09.2010 15.00 Uhr Route Hiddenhausen
Treffpunkt Parkplatz Holzhandwerksmuseum (Gut Hiddenhausen)

Sa. 11.09.2010 15.00 Uhr Route Bünde
Treffpunkt Radstation Bahnhof Bünde

Fr. 17.09.2010 15.00 Uhr Route Kirchlengern
Treffpunkt Parkplatz Kirche Kirchlengern

Sa. 18.09.2010 15.00 Uhr Route Löhne
Treffpunkt Parkplatz Schulzentrum/Stadion Goethestraße, Melbergen

Fr. 24.09.2010 15.00 Uhr Route Vlotho
Treffpunkt Vlothoer Hafen

Sa. 25.09.2010 15.00 Uhr Route Enger
Treffpunkt Platz vor der Kirche und dem Widukind-Museum im Zentrum von Enger

Fr. 01.10.2010 15.00 Uhr Route Herford
Treffpunkt Parkplatz Eimter Straße (Höhe Bodelschwinghstraße) am Westeingang vom Friedhof "Ewiger Frieden"

Dauer: jeweils 2-3 Stunden

Hinweise:

Im Rahmen unserer Fahrrad-Veranstaltungen möchten wir darauf hinweisen, dass die Teilnahme an den Radtouren auf eigene Gefahr geschieht, die Straßenverkehrsordnung von allen Mitradlern einzuhalten ist und jeder für die Verkehrssicherheit seines eigenen Rades verantwortlich ist.

zurück zur Übersicht 




Natur & Kultur

So. 12.09.

Das Naturschutzgebiet Enger Bruch und Widukinds

Sattelmeyerhöfe

Das Enger Bruch ist ein wichtiger Rastplatz für Zugvögel und ein Brutgebiet für Bodenbrüter wie den Kiebitz. Über den Winter können bis zu 95 Vogelarten im Bruch festgestellt werden. Sattelmeyerhöfe prägten die Geschichte und Landschaft in Enger und werden auf der Wanderung vorgestellt.

Im Anschluß an die Wanderung gibt es die Möglichkeit zum kostenlosen Besuch des Widukindmuseums mit Führung.

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Parkplatz am Neukauf Ecke Ringstraße/Spenger Straße, Enger

Dauer   

10.00 - 12.00 Uhr

zurück zur Übersicht 




Sa. 18.09.

Einführung in die heimischen Speise- u. Giftpilze

Dieses Einführung bietet gute Voraussetzungen für die anschließende Exkursion um den Nonnenstein. Hier werden einfache, grundsätzliche sowie erweiterte Pilzkenntnisse vermittelt. Die Teilnehmer können auch eigenes Pilzmaterial zur Bestimmung mitbringen. Ein Lehrbuch kann beim Kursleiter erworben werden.

Teilnehmerzahl: max. 20

Leitung   

Klaus Störmer

Treffpunkt   

Haus des Gastes, Rödinghausen

Dauer   

9.30 - 12.15 Uhr

Teilnahmegebühr   

10,- €

Anmeldung bis zum 13.09. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Sa. 18.09.

Pilzexkursion um den Nonnenstein im Wiehengebirge

Die Bedeutung der heimischen Speise- und Giftpilze für unsere Tier- und Pflanzenwelt werden auf dieser Exkursion erläutert. Während der Exkursion können Pilze für den eigenen Bedarf gesammelt werden. Ein Messer und einen Sammelbehälter (keine Plastiktüte) mitbringen.

Teilnehmerzahl: max. 25, ein Pilzlehrbuch kann beim Kursleiter erworben werden.

Leitung   

Klaus Störmer

Treffpunkt   

Parkplatz Haus des Gastes, Rödinghausen

Dauer   

13.30 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung bis zum 13.09. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 




Wanderung mit WDR 5 - Der Natur auf der Spur!

So. 19.09.

Vom Gut Böckel zum Voßholz

Die Wanderung um Gut Böckel wird in Zusammenarbeit mit dem WDR und dem Naturschutzverband LNU landesweit angeboten und durch den Sender begleitet! Route und Wegpunkte sind deutlich erweitert worden.

Leitung   

Eckhard Möller, Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Rilkestraße, Haupttor Gut Böckel, Rödinghausen

Dauer   

13.00 - 17.00 Uhr

zurück zur Übersicht 




Sa 09.10.

Obstbaumschnitt III

Entlastungsschnitt an alten Kernobstbäumen

Der fachgerechte Rückschnitt zur Vermeidung von Astbruchschäden und zur gleichbleibenden Fruchtbildung bei alten Bäumen wird auf der Obstwiese demonstriert. Wetterfeste Kleidung, Handsäge, Rosenschere und Astkneifer mitzubringen.
Weiter Informationen erhalten Sie unter www-planungsbuero-freiraum.de

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstwiese bei Hof Stork, Elseaue, Semmelweg 3, Bünde

Dauer   

14.00-17.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 





So 10.10.

Obstbaumschnitt III

Entlastungsschnitt an alten Kernobstbäumen auf dem Apfeltag in Werther-Isinddorf

Der fachgerechte Rückschnitt zur Vermeidung von Astbruchschäden und zur gleichbleibenden Fruchtbildung bei alten Bäumen wird auf der Obstwiese demonstriert. .
Weiter Informationen erhalten Sie unter www-planungsbuero-freiraum.de
und auf der Homepage der Stadt Werther.

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Werther-Isingdorf, Isingdorfer Weg 20
(ehemals Hof Jödemann)

Dauer   

15.00-17.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 





So. 14.11.

Vögel im Enger Bruch

Im Frühjahr wie zum Winteranfang beginnt sich das Bruch mit Wasser zu füllen. Auf dem Zug nach Süden werden viele Rastvögel angelockt um sich auf dem "stop-over" für den langen Weiterweg zu rüsten.

Leitung   

Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Parkplatz Ringstraße Ecke Bolldammstraße, Enger

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,- €

zurück zur Übersicht 



© Biologische Station Ravensberg

Bearbeitungsstand: 01/2010