Programm 2008

Im Jahr 2008 boten wir folgende Veranstaltungen an:

Sie können das Programm auch als PDF-Dokument anzeigen lassen und auf Ihren Rechner speichern:

So. 03.02.2008  

Welcher Baum ist das?
Naturkundlicher Spaziergang

Sa. 09.02.2008   Obstbaumschnitt I und II
Erziehungs- und Fruchtholzschnitt an jungen Kernobstbäumen
Sa. 23.02.2008 ... mehr als nur Tipis!
Die Weide als Flecht- und Baumaterial
Sa. 01.03.2008  

Obstbaumschnitt I
Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Sa. 01.03.2008 Kids Vital Fachtag: "Mit Eltern geht es besser"
So. 30.03.2008  

Vögel im Enger Bruch

So. 06.04.2008  

Von Heldenbäumen, Frau Holle und Baumgeistern!

So. 20.04.2008 Das Naturschutzgebiet Enger Bruch und Widukinds
Sattelmeyerhöfe
So. 27.04.2008  

Achtung ! Naturforscher gesucht

Sa. 10.05.2008   Mit dem Rad durchs Ravensberger Hügelland
So. 18.05.2008  

Vögel im Enger Bruch

So. 01.06.2008 Mühlenbach, Haus Beck & Schloss Ulenburg
Fr. 06.06.2008 Vom Gut Böckel zum Voßholz
So. 15.06.2008  

Lerchen, Stelzen und Rebhühner: Vogelvielfalt auf dem Acker

So. 22.06.2008 Geschichtsfest 2008 auf Gut Bustedt
So. 22.06.2008 Tag der Landwirtschaft
So. 22.06.2008  

Bauernbad und Linnenbeeke

So. 17.08.2008

So. 31.08.2008 Mit dem Rad durchs Ravensberger Hügelland
Fr. 12.09.2008 Mit Rainer Maria Rilke durch die Natur
Sa. 20.09.2008 Einführung in die heimischen Speise- u. Giftpilze
So. 21.09.2008 Pilzexkursion durch Küstersdiek und Turenbusch
So. 05.10. 2008 Pilzexkursion durch den Stuckenberg
So. 12.10.2008 Von Bäumen, Sträuchern und Früchten
So. 16.11.2008 Vögel im Enger Bruch
Sa. 22.11.2008 Obstbaumschnitt I

= Natur & Kultur im Kreis Herford: Naturkundlich-historische Wanderungen

Ein Gemeinschaftsprojekt der Stiftung für die Natur Ravensberg, des Kreises Herford/Amt für Landschaftsökologie und der Biologische Station Ravensberg im Kreis Herford e.V. in Zusammenarbeit mit den Heimatvereinen.

Die 25 Faltblätter zu diesen Wanderungen sind bei der Biologischen Station und auf den Wanderungen für 5 € zu bekommen.

 


So. 03.02.

Welcher Baum ist das?

Naturkundlicher Spaziergang

Auch im Winter, wenn Bäume und Sträucher kein Laub tragen, gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sie z.B. an ihren Knospen oder ihrer Rinde zu erkennen. Auf diesem Spaziergang werden Gehölze mit ihren Besonderheiten, Merkmalen und Ansprüchen vorgestellt.

Leitung 

Susanne Schütte

Treffpunkt   

Parkplatz Kurhaus Ernstmeier, Bünde-Randringhausen, Bäderstr.

Dauer   

16.00 - 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,00 € (Kinder frei!)

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 


Sa. 09.02.

Obstbaumschnitt I und II

Erziehungs- und Fruchtholzschnitt an jungen Kernobstbäumen

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, mindestens einen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden. Die Bäume wurden vor fünf Jahren gepflanzt. Wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen.

[Bitte möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen, da keine Parkplätze vorhanden sind.]

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstwiese Im Öfkendiek, Herford-Schwarzenmoor (Nähe Krankenhaus)

Dauer   

14.00 - 17.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 


Sa. 23.02.

... mehr als nur Tipis!

Die Weide als Flecht- und Baumaterial

Wir bieten Beratung und Bauanleitungen für Zäune, Tunnel, Sitzbänke, Rankhilfen und vieles mehr. Weidenmaterial liegt bereit und kann gegen Erstattung der Unkosten mitgenommen werden. Kinder können ein Weidenkörbchen flechten und mit nach Hause nehmen.

Leitung Ulrike Letschert, Susanne Schütte

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg

Dauer   

14.00 - 16.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,00 €

Anmeldung keine

zurück zur Übersicht 


Sa. 01.03.

Kids-Vital-Fachtag: "Mit Eltern geht es besser"

Bewegte und gesunde Kinder in Grund- und Förderschulen, offenem Ganztag und Kitas

Informationsbörse und Ideenwerkstatt für Eltern, Pädagoginnen und Pädagogen und viele weitere Interessierte. Die Biologische Station informiert hier u.a. über die Spürnasenpfade. Mehr Informationen zu diesem Fachtag unter www.kidsvital.de

Leitung Geschäftstelle Kids Vital im Kreis Herford

Treffpunkt   

Kreishaus Herford, Amtshausstr. 3

Dauer   

09.30 - 15.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung keine

zurück zur Übersicht 

 


Sa. 01.03.

Obstbaumschnitt I

Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, mindestens einen 3-jährigen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden. Wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen.

Leitung Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstwiese neben dem Klärwerk, Bünde-Spradow

Dauer   

14.00 - 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 €

Anmeldung keine

zurück zur Übersicht 

 


So. 30.03.

Vögel im Enger Bruch

Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Am Ende des Winters und zu Beginn des Frühjahrs können im meist sehr feuchten Bruch neben einigen interessanten Gästen - auf dem Zug nach Norden - auch die ersten Brutvögel beobachtet werden.

Leitung   

Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Parkplatz Ringstraße Ecke Bolldammstraße, Enger

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,00 €
Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 


So. 06.04.

Von Heldenbäumen, Frau Holle und Baumgeistern!

... und ewig rauschen die Wälder! Wer hat da nicht das Gefühl, dass so mancher Baum uns was erzählen will. Da liegen die Geschichten schon in der Luft. Um viele Bäume und Sträucher ranken sich Mythen und Geschichten. Warum hat der Teufel der Eiche die Rinde zerkratzt, warum war den Germanen die Eibe heilig und leben in Birken wirklich Baumgeister? Lassen Sie sich auf unserer mystischen Endeckungsreise überraschen!

Leitung  Susanne Schütte

Treffpunkt   

Parkplatz Kurhaus Ernstmeier, Bäderstr., Bünde-Randringhausen

Dauer 16.00 - 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr  

3,00 € (Kinder frei!)

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 

 


So. 20.04.

Das Naturschutzgebiet Enger Bruch und Widukinds Sattelmeyerhöfe

Das Enger Bruch ist ein wichtiger Rastplatz für Zugvögel und ein Brutgebiet für Bodenbrüter wie den Kiebitz. Über den Winter können bis zu 95 Vogelarten im Bruch festgestellt werden. Sattelmeyerhöfe prägten die Geschichte und Landschaft in Enger und werden auf der Wanderung vorgestellt.

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Rathaus Enger

Dauer   

10.00 - 13.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 


So. 27.04.

Achtung! Naturforcher gesucht

Euer Forschergeist ist gefragt! Gemeinsam beobachten wir das Leben im Teich und lernen mit Mikroskop und Becherlupe einige faszinierende Wasserspezialisten kennen. Gummistiefel nicht vergessen!

Teilnehmerzahl: max. 8 Kinder mit ihren Eltern.

Leitung   

Gabriele Potabgy

Treffpunkt   

Biologische Station Ravensberg, Stift Quernheim

Dauer   

10.00 - 12.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,00 € pro Person

Anmeldung bis 22.04. bei der Biologischen Station

zurück zur Übersicht 

 

 


Sa. 10.05.

Mit dem Rad durchs Ravensberger Hügelland

Beim "Auf und Ab" im Ravensberger Hügelland, an den naturnahen Bachläufen von Mittel- und Osterbach und an der Werre richtet sich der Blick auf die landschaftlichen Schönheiten, die Beeinträchtigung der Gewässer und die positive Entwicklung durch die laufenden Renaturierungsmaßnahmen. Die Fahrradtour ist für Kinder ab 12 Jahren geeignet. Kinder unter 15 Jahren sollen nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Die Strecke ist 12 km lang und es geht streckenweise bergan. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Leitung   

Carola Fürste

Treffpunkt   

Restaurant Pfeffermühle an der Loher Straße / Bültestrasse, Löhne

Dauer   

14.00 - ca. 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 

 


So. 18.05.

Vögel im Enger Bruch

Die zum Teil versteckt lebende Brutvogelwelt im Enger Bruch wird bei dieser Frühwanderung erkundet - akustisch und optisch.

Leitung   

Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Parkplatz Ringstraße Ecke Bolldammstraße, Enger

Dauer   

6.00 - 8.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,00 €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 

 


So. 01.06.

Mühlenbach, Haus Beck & Schloss Ulenburg

Haus Beck, Schloss Ulenburg und die einzigartige Ulenburger Allee sind Zeugnisse der Geschichte des Ravensberger Hügellandes. Verbunden werden sie durch den naturnahen Bachlauf des Rehmerloh-Mennig-hüffer-Mühlenbachs.

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Parkplatz an der Autobahn A30, Lübbecker Straße/Alt Schockemühle, Löhne

Dauer   

10.00 - 12.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 


Sa. 06.06.

Vom Gut Böckel zum Voßholz

Gut Böckel, eines der schönsten Rittergüter im Kreisgebiet, steht im Zentrum des weiten Rundgangs durch die umliegenden Wälder und Felder. Natur, Landschaft und historische Besuche rund um das Gut werden ausführlich vorgestellt.

Leitung  Eckhard Möller, Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Rilkestraße, Haupttor Gut Böckel, Rödinghausen

Dauer 19.00 - 21.30 Uhr

Teilnahmegebühr  

keine

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 


So. 15.06.

Lerchen, Stelzen und Rebhühner: Vogelvielfalt auf dem Acker

Südlich der Else, zwischen Bünde und Enger, erstreckt sich ein großes Gebiet mit vielen Äckern und Weiden. Hier singen die meisten Feldlerchen im weiten Umkreis. Auch Schafstelze und Rebhuhn und andere Arten der freien Landschaft lassen sich sehen - oder hören.

Diese Veranstaltung ist ein Angebot in der Reihe, die in ganz NRW begleitend zur UN-Naturschutztagung stattfindet. Diese weltweite Konferenz wird unter dem Thema Artenvielfalt bzw. Biodiversität vom 19. - 30. Mai in Bonn durchgeführt.

Leitung   

Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Hinter der Fabrik Brandastrasse/Hückerstrasse, Bünde-Werfen

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,- €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 

 


So. 22.06.

Geschichtsfest 2008 auf Gut Bustedt

ein Fest für die ganze Familie - mitmachen kann ausdrücklich jeder – Gruppen und Einzelne

Der zentrale Veranstaltungsplatz mit der Bühne liegt im Hof der alten Wasserburg. Allerdings gibt es auch viele Aktionen im Umfeld des Rittergutes. Beispielsweise Kinderspiele, einen Mittelaltermarkt und einen „Naturspaziergang“ mit mehreren Stationen im Naturschutzgebiet. Dort wird mit Musik und Kunst auf die Besonderheiten der Natur aufmerksam machen. Die Biologische Station Ravensberg ist am Sonntag mit verschiedenen Aktionen daran beteiligt. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage des Kreisheimatvereins.

Leitung   

Kreisheimatverein e.V.

Treffpunkt   

Gut Bustedt

Dauer   

ganztägig

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 

 


So. 22.06.

Tag der Landwirtschaft

im Freilichtmuseum Detmold

Unser Schwerpunkt bei den verschiedenen Aktivitäten wird die Naturerfahrung mit Kindern sein; so wird die Biologische Station Ravensberg ihre Arbeit im Projekt "Kids Vital im Kreis Herford" vorstellen - ganz aktiv, natürlich!

Leitung   

Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen

Treffpunkt   

LWL - Freilichtmuseum Detmold /
Westfälisches Landesmuseum für Volkskunde;
Krummes Haus, 32760 Detmold, Tel: 05231 / 7060

Dauer   

ganztägig

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 

 


So. 22.06.

Bauernbad und Linnenbeeke

Trifolium: Natur, Illustration und Kunst

Die Tradition des Bauernbads in Vlotho, seine Entstehungsgeschichte und Auswirkungen auf diesen Landschaftsraum sowie die Linnenbeeke stehen im Mittelpunkt dieser Wanderung.

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Parkplatz am Haus des Gastes, Bäderstraße 23, Vlotho-Valdorf

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 

 


So. 17.08.

Die Donoer Berge

Das Wiehengebirge mit seinem Wald, den Steinbrüchen, die Eisenbahnlinie und vieles andere werden Themen dieser Exkursion sein.

Leitung   

Hannelore Frick-Pohl

Treffpunkt   

Parkplatz am Schluchtenweg gleich hinter der Bahnlinie rechts, Rödinghausen-Bieren

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 


So. 31.08.

Mit dem Rad durchs Ravensberger Hügelland

Beim "Auf und Ab" im Ravensberger Hügelland, an den naturnahen Bachläufen von Mittel- und Osterbach und an der Werre richtet sich der Blick auf die landschaftlichen Schönheiten, die Beeinträchtigung der Gewässer und die positive Entwicklung durch die laufenden Renaturierungsmaßnahmen. Die Fahrradtour ist für Kinder ab 12 Jahren geeignet. Kinder unter 15 Jahren sollen nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Die Strecke ist 12 km lang und es geht streckenweise bergan. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr.

Leitung   

Carola Fürste

Treffpunkt   

Restaurant Pfeffermühle an der Loher Straße / Bültestrasse, Löhne

Dauer   

10.00 - ca. 13.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

keine

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 


Fr. 12.09.

Mit Rainer Maria Rilke durch die Natur

Vor 91 Jahren lebte Rilke kurz auf Gut Böckel - eingeladen von Hertha Koenig. Hinweise in Briefen Rilkes und in den Erinnerungen der Gutsherrin lassen sich auf Landschaft und Natur um den alten Adelsitz beziehen. Auf literarisch-naturkundlichen Pfaden folgt die Wanderung den Schritten des großen deutschen Lyrikers im Ravensberger Hügelland.

Leitung  Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Rilkestraße, Haupttor Gut Böckel, Rödinghausen

Dauer 18.00 - 19.30 Uhr

Teilnahmegebühr  

3,00 €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 


Sa. 20.09.

Einführung in die heimischen Speise- u. Giftpilze

Dieses Einführung bietet eine Ergänzung zu der Sonntagsexkursion. Hier werden einfache, grundsätzliche sowie erweiterte Pilzkenntnisse vermittelt. Die Teilnehmer können auch eigenes Pilzmaterial mitbringen.

Teilnehmerzahl: max. 15

Leitung  Klaus Störmer

Treffpunkt   

Grundschule Bardüttingdorf, Kreuzfeld 162, Bürgerraum (oberhalb der Feuerwehr)

Dauer 19.00 - 21.15 Uhr

Teilnahmegebühr  

10,00 €

Anmeldung bis zum 10.09. bei der Biologischen Station erforderlich

zurück zur Übersicht 


So. 21.09.

Pilzexkursion durch Küstersdiek und Turenbusch

Bei der Exkursion geht es neben dem Erkennen von Speise- und anderen Pilzen auch um das richtige Pilzsammeln ohne Schädigungen des Bestandes. Bitte an geeignete Kleidung denken, ein Messer und einen Sammelbehälter (keine Plastiktüte) mitbringen.

Teilnehmerzahl: max. 30

Leitung  Klaus Störmer

Treffpunkt   

Kreuzfeld, Parkplatz an der Grundschule, Spenge-Bardüttingdorf

Dauer 10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr  

5,00 €

Anmeldung bis zum 10.9. bei der Biologischen Station erforderlich

zurück zur Übersicht 


So. 05.10.

Pilzexkursion durch den Stuckenberg

Die Bedeutung und Besonderheiten der heimischen Speise- und Giftpilze für unsere Tier- und Pflanzenwelt werden auf dieser Exkursion erläutert. Die Teilnehmer können auch eigenes Pilzmaterial mitbringen. Ein Messer und einen Sammelbehälter (keine Plastiktüte) mitbringen.

Teilnehmerzahl: max. 25

Leitung   

Klaus Störmer und Biologische Station

Treffpunkt   

Hotel Waldesrand Herford, Zum Forst 4, Herford

Dauer   

10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,00 €

Anmeldung bis zum 25.09. bei der Biologischen Station erforderlich

zurück zur Übersicht 

 


So. 12.10.

Von Bäumen, Sträuchern und Früchten

Im Herbst leuchten die verschiedensten Früchte bunt und lecker von Bäumen und Sträuchern. Doch nicht jede Frucht ist essbar. Welche der Früchte ohne Bedenken in den Mund gesteckt werden können und von welchen Beeren Sie besser die Finger lassen erfahren Sie auf unserem Spaziergang.

Leitung   

Susanne Schütte

Treffpunkt   

Parkplatz Kurhaus Ernstmeier, Bäderstr., Bünde-Randringhausen

Dauer   

16.00 - 18.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

3,00 € (Kinder frei!)

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

 


So. 16.11.

Vögel im Enger Bruch

Im Frühjahr wie zum Winteranfang beginnt sich das Bruch mit Wasser zu füllen. Auf dem Zug nach Süden werden viele Rastvögel angelockt um sich auf dem stop-over für den langen Weiterweg zu rüsten.

Leitung  Klaus Nottmeyer-Linden

Treffpunkt   

Parkplatz Ringstraße Ecke Bolldammstraße, Enger

Dauer 10.00 - 12.30 Uhr

Teilnahmegebühr  

3,00 €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 


Sa. 22.11

Obstbaumschnitt I

Erziehungsschnitt an jungen Kernobstbäumen

Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, mindestens einen 3-jährigen Obstbaum unter Anleitung selbst zu schneiden. Wetterfeste Kleidung und eine Rosenschere mitbringen.

[Bitte möglichst zu Fuß oder mit dem Fahrrad kommen, da keine Parkplätze vorhanden sind.]

Leitung   

Georg Borchard

Treffpunkt   

Obstwiese neben dem Klärwerk, Bünde-Spradow

Dauer   

14.00 - 17.00 Uhr

Teilnahmegebühr   

5,- €

Anmeldung nicht erforderlich

zurück zur Übersicht 

© Biologische Station Ravensberg

Bearbeitungsstand: 10/2008