Elseniederung zwischen Kraftwerk und Werre

Die Elseniederung östlich von Kirchlengern (LSG 3.2.1.2.15, LP Löhne/Kirchlengern, 35 ha) wird zwar von Straßen und der Bahnlinie beeinträchtigt, die Else wurde aber flußabwärts Richtung Werre wieder naturnah rückgebaut und die angrenzenden Flächen werden als extensive Wiesen und Weiden genutzt.   naturnah rückgebauter Elseabschnitt

Querbauwerk kurz vor der Mündung in die Werre

Lage und Abgrenzung des Gebietes: Bei Klick öffnet sich die Maßnahmenkarte
Karte 1: Lage und Abgrenzung des Gebietes

zurück zur Übersichtskarte

zur Auflistung der Landschaftsschutzgebiete